Großes Impressionsbild

Ski-Lehrgänge

Der Skilehrgang - ein Aushängeschild unserer Schule

Seit weit über 30 Jahren stellt der Skilehrgang einen wesentlichen Bestandteil des außerschulischen Angebots der KGS Hemmingen dar. Unter der Federführung von Joachim Hofmann und Heinz Pohl einst ins Leben gerufen, erfüllt diese einwöchige Exkursion in Jahrgang 7 mehrere Zwecke gleichzeitig. Zum einen leistet sie einen wichtigen Beitrag zum sozialen Umgang der einzelnen Zweige miteinander und zum zweiten wird den Schülerinnen die vergleichsweise günstige Möglichkeit geboten, das Ambiente der herrlichen Alpenwelt in Verbindung mit dem alpinen Skisport zu genießen. Ein weiteres Wertmerkmal ist die Ausbildung der Kinder durch unsere eigenen Lehrkräfte und Begleiter aus Jahrgang 11.
Um dieses etablierte Projekt auch in Zukunft weiterhin anbieten zu können, sollten alle Anstrengungen unternommen werden, um diese Fahrt zu stärken. Für Interessierte sei gesagt, dass sich der finanzielle Rahmen inklusive Materialausleihe auf ca. 350 Euro beläuft.

„Aufstehen ist schön…. Skifoan noch schöner…!“

Auch dieses Jahr waren wieder ca. 90 Schülerinnen und Schüler des siebten Jahrgangs gespannt auf eine Woche Spaß im Schnee, ganz abseits der Schule und dem Stress. Die Startschwierigkeiten, ausgelöst durch einen defekten Bus, wurden durch Herrn Busses spontanes Unterhaltungsprogramm in der Turnhalle super kompensiert und so konnte niemandem die Vorfreude genommen werden. Nach einer langen Busfahrt erfreuten sich alle an einem klaren Himmel und -12 Grad im Tal von Saalbach Hinterglemm in Österreich. Nach der Ankunft und Zimmerverteilung auf dem Wallegghof bereiteten sich die Ersten darauf vor, das knapp 300 Pistenkilometer große Skigebiet zu erkunden.
Nach zweieinhalb erfolgreichen Tagen verschlechterte sich leider das Wetter, sodass einige Anfänger lieber auf der Hütte blieben und dort von Herrn Schmelzer betreut wurden. Die fortgeschrittenen Skifahrer störte das jedoch nicht und so begaben sie sich auf eine Mission durch den kniehohen Tiefschnee. Einheimische Skifahrer, die mit dem gesamten Oberkörper im Tiefschnee abseits der Piste verschwanden, boten den Liftfahrern ein tolles Schauspiel. Nach einem letzten stürmischen Skitag, konnten sich in der Mittagspause einige Schülerinnen und Schüler an den musikalischen Einlagen von Guildo Horn und David Hasselhoff erfreuen - ein interessanter Abschluss eines erfolgreichen und sehr gelungenen Skilehrgangs!
Auch das Lied „Aufstehen ist schön“, mit dem die Skitruppe des 7. Jahrgangs jeden Morgen liebevoll von Herrn Lampe geweckt wurden, werden sie so schnell nicht vergessen. Am Abschlussabend gab es ein weiteres Highlight: „selfmade“ Sketche der Schüler und eine anschließende Disco. Die Stimmung hielt so lange an, dass sogar auf der Rückfahrt Apre-Ski Hits und andere Schlager gesungen wurden. Für diesen gelungenen Lehrgang geht ein großes Dankeschön an die zehn betreuenden Lehrkräfte, sowie an Olaf Wernhoff und Jürgen Hähnel, die den Lehrgang organisiert und geplant haben. Außerdem bedanken wir uns bei den Schülern Johannes Wochnik, Lena Brüggemann, Antonia Bubolz und Philipp Ruschke des elften Jahrgangs und unseren FSJ´ler Luca Giese, die für die Betreuung der Schüler auf und neben der Piste verantwortlich waren.

Januar 2017, Luca Giese (FSJ)

Der Film zum Skilehrgang!


Hier anklicken!


Verantwortliche Lehrkraft: Herr Wernhoff