Großes Impressionsbild

Über 120 Schülerinnen und Schüler beim "Herzkreislauf"vom 20.06.17 in der Kategorie Sport


KGS Hemmingen: „Projekt“ Junior-Coach wird zur Erfolgsgeschichtevom 19.06.17 in der Kategorie Sort

Nach 2012, 14,15 und 2016 fand am 15./16.Juni und 19./20.Juni bereits der 5 Junior-Coach- Lehrgang an der KGS Hemmingen im Rahmen der Projekttage kurz vor den Ferien statt.
Alljährlich finden kurz vor den Sommerferien an der KGS Hemmingen die Projekttage statt, bei denen die Junior-Coach-Ausbildung mittlerweile als festes Inventar gilt. Ein kleines Jubiläum konnte in diesem Jahr gefeiert werden, da der Junior-Coach bereits zum 5. Mal in Hemmingen durchgeführt wurde. Über 80 Jungtrainer/innen wurden hier in den vergangenen Jahren geschult, von denen viele dann in den umliegenden Vereinen als Jugendtrainer tätig wurden. Auch in diesem Jahr hatten die Referenten Sebastian Baar, Regionalligakicker vom 1.FC Egestorf-Langreder, und Sven Achilles, Sportkoordinator der DFB-Eliteschule Hemmingen, ein abwechslungsreiches Lehrgangsprogramm zu bieten, dass die Teilnehmer/innen gleichermaßen in Praxis und Theorie forderte.
Neben den anspruchsvollen Inhalten stand aber auch immer wieder der Spaß am Spiel und an der Vermittlung im Vordergrund. „Wenn es den jungen Trainerinnen und Trainern gelingt ihre Leidenschaft für den Fußball mit Freude an die Kids weiterzugeben und ein Feuer zu entfachen, dann sind sie auf einem richtig guten Weg!“, stellten Baar und Achilles ihr Ausbildungsmotto heraus.
Und auch in diesem Jahr waren wieder zahlreiche Trainertalente unter den 21 Absolventen. Man darf gespannt sein, wen wir in den nächsten Jahren hiervon an der Seitenlinie erleben werden ;-)

Foto: Die neuen Junior-Coaches mit Schülerinnen und Schülern der Grundschule Hemmingen-Westerfeld, Sportlehrerin Cathrin Megerle und den NFV-Referenten Sebastian Baar und Sven Achilles



Streettennisaktionstag in Hiddestorfvom 14.06.17 in der Kategorie Sport

Sieben KGS-Klassen haben einen sommerlichen Abschluss eines sportlichen Jahres beim Streettennisaktionstag in Hiddestorf.

Dank einer toller und liebevollen Organisation vom örtlichen Tennisverein und einer sehr engagierten Grundschule konnten am 14. Juni 2017 sieben Klassen aus Jahrgang 5 und 6 einen erlebnisreichen und sportlichen Vormittag mit dem Maskottchen Talentino und dem NTV erleben.
Während die Klassensieger bereits am Morgen im Kleinfeldtennis erspielt wurden, konnten alle ausgeschiedenen Schülerinnen und Schüler an einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm zum Thema Tennis teilnehmen. An 9 Stationen konnte sie ihre Tennis-Fähigkeiten trainieren und am Ende an Malwettbewerben etc. teilnehmen. Begleitet wurden die Schüler und Schülerinnen vom Schulsanitätsdienst der KGS und dem KEA Kurs von Herrn Kreft als Schiedsrichter.
Zur heißesten Mittagszeit wurden die Sieger der Schulen gekürt. Bei den Mädchen gewann von der KGS Diana Kostin vor Lara Schröter, Mariella Gellbke und Sarah Wyzgol und bei den Jungen siegte Karl Twele.
Ob es auch im nächsten Jahr wieder einen so tollen Aktionstag gibt, ist noch ungewiss, aber für die Schüler/innen wäre es ein absoluter Gewinn.


Neuformiertes Tennis-Team Landesmeister!vom 12.06.17 in der Kategorie JtfO

Sie zeigen den Weg nach Berlin zu den deutschen Meisterschaften: Nicole Rivkin, Liva Yildiz, Diana Kostin, Lilly Tengbe und Mariella Gelbke


Nach klaren Siegen gegen die Liebfrauenschule Vechta (6-0) und das Gymnasium Fallersleben (6-0) sicherten sich unsere Mädchen den Landesmeistertitel.
Nun geht es vom 17.-21.09. zum Bundesfinale nach Berlin.


Ehrung für Vizeweltmeisterinnen im Kultusministeriumvom 09.06.17 in der Kategorie JtfO

Kultusministerin Frauke Heiligenstadt hatte die Vizeweltmeistermannschaft der KGS Hemmingen zu einem Empfang in ihr Ministerium eingeladen.

Bei Kaffee und Kuchen ließen die Mädchen noch einmal ihre Erinnerungen an das "Frühjahrsmärchen" in Recife/Brasilien aufleben und berichteten der interessierten Kultusministerin von den sportlichen Erfolgsmomenten genauso wie von den kulturellen Eindrücken, die man fernab der Heimat gewinnen konnte.


KGS-Lehrkräfte erhalten Tennis-Lehrstunde!vom 31.05.17 in der Kategorie Sport

20 Kolleginnen und Kollegen folgten der Einladung der TennisBase zum ersten "Tag der offenen Tür" für das KGS-Kollegium.
Nach dem Empfang bei Kaffee und Kuchen ging es gleich ans Eingemachte. Die Base-Coaches Oliver Lange, Lars Gruner und Bundestrainer Peter Pfannkoch schnappten sich die spielbereiten Lehrkräfte und hielten eine spannende und schweisstreibende Trainingssession ab. Schulleiter Dieter Driller van Loo, selbst ein guter Tennisspieler, zog es vor mit einer zweiten Gruppe bei einer kurzweiligen Führung durch den Internatsleiter Arben Tahiri die TennisBase zu erkunden. Auch die anfangs reservierten Schülerinnen und Schüler mischten sich nach ihren Trainings unter die Besucher und unterstrichen den "öffnenden Charakter" dieser Veranstaltung.

Die KGS Hemmingen sagt "Danke!" für einen super Nachmittag an der NTV-TennisBase!


Schwimmer erreichen Landesentscheid!vom 19.05.17 in der Kategorie JtfO

Beide angetretenen Schwimmteams der KGS Hemmingen gewannen souverän den Bezirksentscheid und kämpfen nun im Landesfinale um den Titel und die Qualifikation für Berlin.


So sehen Sieger aus! Frau Drath mit ihren Schwimm-Assen


Nach Elfer-Krimi zur Landesmeisterschaft!vom 16.05.17 in der Kategorie JtfO

Am 16.05.2017 wurden in Hemmingen erstmalig die Bezirksmeisterschaften im Fußball der Wettkampfklasse II (Jg.2001/02) ausgetragen.
Nach dem Gruppensieg ging es im Halbfinale gegen den erklärten Favoriten IGS Kronsberg. Nach dem hart umkämpften 0-0 musste die Entscheidung vom Punkt fallen. Die Jungs der KGS blieben cool und gewannen mit 7-6. Auch das Finale gegen Bad Nenndorf wurde durch Elfmeterschießen entschieden. Sogar 9 "Eisvögel" aus Hemmingen trafen, ehe ein Bad Nenndorfer verschoss.
Danach folgte Riesenfreude über den unerwarteten Einzug in das Landesfinale.

Am 02.05. gewann die WKIII-Auswahl der KGS Hemmingen in Wennigsen bei nur einer Niederlage und vier Siegen den Kreismeistertitel und erreichte damit das Bezirksfinale. Einen Tag später zog die WKII auf heimischem Kunstrasen nach und gewann letztlich souverän bei einer Punkteteilung und vier Siegen mit vier Punkten Vorsprung vor der KGS Laatzen den Titel.
Am 16. und 17.Mai folgen nun die Bezirksentscheide, bei denen beide Mannschaften wieder vordere Platzierungen anvisieren.
Die Schulauswahl der Klassen 5/6 scheiterte im Halbfinale unglücklich und belegte trotzdem einen sehr guten dritten Platz.
Auch die neu formierte WKIII-Mädchenmannschaft spielte ein ansprechendes Turnier und belegte einen starken vierten Platz.


Rolli-Basektballer rocken Berlin!vom 06.05.17 in der Kategorie JtfO

Berlin. Die KGS Hemmingen gewinnt erstmals das Bundesfinale von "Jugend trainiert für Paralympics".

Nichts weniger als der Sieg sollte das Ziel der Rollstuhlbasketballer der KGS Hemmingen sein. Eine ambitionierte Aussage von Schülerseite, die nicht unerwartet war.
Das Team reiste mit den Jugendnationalspielern Alexander Budde und Anna-Lena Hennig von der KGS Hemmingen sowie Marcel Wilkening, Lukas Karsten, Kevin Wutzek und Felix Hansing, die im Rahmen des paralympischen Wettbewerbs auch andere Schulen im Umkreis besuchen dürfen, zu den diesjährigen nationalen Entscheid im Rahmen des Bundesfinale von "Jugend trainiert für Olympia und Jugend trainiert für Paralympics".
Bereits in der Vorrunde fielen die Ergebnisse gegen die Ländervertretung aus Mecklenburg Vorpommern mit sehr eindeutig aus. Lediglich das letzte Vorrundenspiel gegen eine Kölner Schule aus Nordrhein-Westfalen war ein gefühltes Kleines Endspiel. Die Kölner spielten sich in der ersten Hälfte trotz akzeptabler "Defence" mit 7:0 in Führung. Die Gruppenführung war schon fast verloren. Nach einer letzten Auszeit ihrer Betreuer Wiebke Drath und Philipp Küster begann allerdings eine Aufholjagd der besonderen Art. Jeder Angriff konnte in den letzten 5 Minuten abgewehrt werden und am Ende hieß es 8:7 für die Hemminger.
Das Halb- und Viertelfinale gewann das Team wieder klar, sodass sie am Ende im Finale wieder gegen die Vertreter aus Köln standen.
Ein spannendes Finale mit ungewissem Ausgang stand dem Team aus Niedersachsen bevor. Dieses Mal zeigten die Spieler allerdings absolutes "Teamwork" und wussten ihre Qualitäten klar zu nutzen. So polarisierte Alex so manches Mal gleich mehrere Gegenspieler, so dass die wurfsicheren Mitspieler die Überzahl geschickt nutzen konnten. Am Ende siegten die Hemminger mit 20-9 und gewannen somit das Bundesfinale 2017.

Toller Bericht mit Anna-Lena und Alex


KGS Hemmingen startet mit 15 Teams in die Sommerfinalrunde 2017vom 24.04.17 in der Kategorie JtfO

Als Schule mit dem Prädikat „Eliteschule Schule des Sports und des Fußball“ ist die KGS fast schon verpflichtet an schulsportlichen Wettbewerben teilzunehmen – ganz nach dem olympischen Motto: „Dabei sein ist alles“ und vielleicht auch noch ein bisschen mehr ;-).
Die KGS Hemmingen kann dies mit Hilfe der vielen engagierten Lehrkräfte und außerschulischen Helfern umsetzen und mit Leben füllen.
Bereits zum Frühjahrsfinale meldeten sich das Turn - Team, die Basketballer, die Rollstuhlbasketballer und die Badmintonspieler zum Schulvergleich an. Zwei dieser Teams, nämlich Rolli- BB und Badminton dürfen in der ersten Maiwoche zum Bundesfinale nach Berlin fahren.
Heiß umkämpft werden die Wettbewerbe für die Herbstfinalrunde sein, die jetzt im Frühjahr starten.
Neu dabei ist Hockey mit zwei Nachwuchsmannschaften, Fußball, Tennis (Jungen) im WK IV und Leichtathletik Jungen in WK IV und II.
Nach dem Erfolg vom letzten Jahr, erstmalige Qualifikation zum Bundesfinale, sind auch die Leichtathletinnen wieder in der WK II dabei.
Traditionell ist die KGS Hemmingen beim Fußball mit Teams in der WK II, III und IV breit aufgestellt. Dieses Jahr gesellen sich auch die Mädchen mit einem Team wieder dazu. Alle Fußballteams hoffen auf die Bezirksrunden. In diesem Wettbewerb sind diese Plätze bereits sehr begehrt und schwer umkämpft.
Wieder am Start, aber in neuer Besetzung ist dieses Jahr das Triathlon-Team der KGS Hemmingen in WK III. Im Schwimmen können wieder 3 Teams (WK II Jungen und Mädchen sowie WK IV Mädchen) aufgestellt werden. Man hofft mit zwei Teams auf die Qualifikation zum Landesfinale.
Größter Hoffnungsträger sind in diesem Jahr wieder die Tennisdamen, die in diesem Jahr allerdings ganz jungen Spielerinnen mit ins Team aufnehmen.
Das Sportbüro dankt den Kolleginnen und Kollegen Thielemann – Karner, Lemke, Busse, Affelt, Tänzer, Wolf, Hoffmann, Niemann und Kreft

Aus dem Sportbüro
Drath und Achilles




Tennisunterricht mit Experten an der KGS!vom 22.02.17 in der Kategorie Sport

Ein attraktives Mini-Camp als Alternative zum regulären Sportunterricht ermöglichte die tennisbegeisterte Familie Kostin.
In 4 Unterrichtstunden konnten die Schülerinnen und Schüler erste praktische Erfahrungen mit dem Tennissport, wie er im TGH Hemmingen-Westerfeld gelehrt wird, sammeln.
Dem Sportkurs aus Jahrgang 6 von Frau Drath wurde durch das "Minicamp" viel Praxis mit Schläger und Ball ermöglicht und nicht zuletzt das Erlebnis geschaffen, den Ball erfolgreich über die mobilen Tennisnetze zu schlagen.
DRT, 22.02.2017


Ski-Lehrgang 2017vom 08.02.17 in der Kategorie Sport

[URL]http://www.sport-kgshemmingen.info/?p=Sport&a=showPage&id=53[/url]


Deutsche Meister und Landesmeister!vom 01.02.17 in der Kategorie Sport

Schwimmen - Deutsche Mannschaftsmeisterschaft
28.-29.Januar 2017

Pauline Köhler und Sara Safranko Deutscher Meister mit der Mannschaft der Jahrgänge 2003-04!


Leichtathletik - Landesmeisterschaften:
21.-22.Januar 2017

Männliche Jugend U18
60m Hürden: Sieger Marcel Meyer
400m: 3.Platz Thorben Hast
Weibliche Jugend U18
Kugelstoßen: 3.Platz Louisa Mulder

Schülerinnen W15/14
4x100m: Siegerin Lara Siemer

60m: Siegerin Lara Siemer
60m-Hürden: 3.Platz Lara Siemer
Hochsprung: 2.Platz Lara Siemer
Weitsprung: Siegerin Lara Siemer

Tennis - Landesmeisterschaften
30.-31.Januar 2017

Weiblich U18
Siegerin Julia Marzoll
2.Platz Merle Herold

Männlich U18
Sieger Bastien Presuhn

Wir gratulieren allen Schülerinnen und Schülern zu diesen tollen Erfolgen!


Schule des Spieltags bei Recken-Sieg in der TUI-Arena!vom 21.12.16 in der Kategorie Sport

Etwas mehr als 130 Schüler/innen, Lehrkräfte, Eltern und Freunde der KGS Hemmingen erlebten am 21.12. Handball "hautnah" in der TUI-Arena beim 29:26-Erfolg der "Recken" gegen den Altmeister VfL Gummersbach.

Als Schule des Spieltages gab es neben vergünstigten Tickets ein attraktives Rahmenprogram. Bei der Arena-Führung wurde ein Blick hinter die Kulissen eines Handball-Bundesligisten gewährt. Höhepunkt für die Kids zweifelsohne: das Einlaufen durch die Recken-Burg. Vor dem Spiel ein kurzes Pläuschchen mit den Kreisläufern Joakim Hykerrud und Dominik Kalafut und nur eine Armlänge von den anderen Bundesligaprofis entfernt, unterstrichen den sympathischen und volksnahen Flair des Handballsports.

Eine gespielte Pressekonferenz rundete das Programm ab, bevor es schnell auf die Tribüne ging, um das stimmungsvolle Einlaufritual zu verfolgen.
Das enge Spiel, das erst kurz vor Ende dür die Recken entschieden wurde, sorgte für Spannung und ausgelassene Stimmung. Nach dem vielumjubelten Schlusspfiff folgte der Sturm auf die Spielfläche, wo sich die Schüler/innen vornehmlich mit Matchwinner Kasper Mortensen, Martin Ziemer und Handballeuropameister Erik Schmidt ablichten ließen.

Ziemer war es auch, der sich anschließend zu einem Meet+Greet exklusiv mit den KGS-Teilnehmern im Kabinentrakt traf.
Eine tolle vorweihnachtliche Veranstaltung!

Hier geht es zum "Recken-Boten"

ACH, 21.12.2016


Sportkleidungsspende für Flüchtlingskinder vom 20.12.16 in der Kategorie Sporttutorium

Die KGS hat gemeinsam mit der Per-Mertesacker-Stiftung vor knapp einem Jahr die AG Fußball International für Flüchtlinge ins Leben gerufen. Nach erfolgreichem Start und kontinuierlicher Weiterentwicklung sagte der "andere große Fußballpartner" der KGS Hannover 96 eine Unterstützung der Kids durch eine Spende von Sportbekleidung sofort zu.

Stefan und Timo Mertesacker sowie 96-Geschäftsführer Martin Bader und NLZ-Chef Jan-Moritz Lichte ließen es sich nicht nehmen am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien die Präsente zu überreichen.
KGS-Schulleiter Dieter Driller van Loo lobte das gute "Kombinationsspiel" der verschiedenen Partner, das letztendlich den Erfolg des Projektes ausmache.

Hier geht es zum HAZ-Bericht

Hier geht es zum LeineBlitz-Artikel

Hier geht es zum L.ON-Bericht

ACH, 20.12.16


Kultusministerin und 96-Präsident eröffnen Lerninsel!vom 05.12.16 in der Kategorie DFB-Eliteschule

Lerninsel weckt großes Interesse
Frauke Heiligenstadt und Martin Kind bei offizieller Eröffnung

Kultusministerin Frauke Heiligenstadt und Martin Kind, Präsident von Hannover 96, ließen es sich nicht nehmen am Montag, 05.12.2016, das neueste pädagogische Projekt der KGS - die Lerninsel- einzuweihen. Hinter dem Begriff Lerninsel verbirgt sich eine Räumlichkeit verknüpft mit der pädagogischen Idee, den Leistungssportlerinnen und -sportlern an unserer Schule nicht nur eine Rückzugsmöglichkeit aus dem manchmal stressbelasteten Schulalltag zu bieten, sondern in erster Linie eine Chance zum eigenverantwortlichen und individuellen Lernen in ruhiger Atmosphäre zu eröffnen. Nachschreibearbeiten, Nachholunterricht und Nachhilfe sind weitere Angebote. Betreut wird die Lerninsel von dem FSJler der DFB-Eliteschule, der die jungen Schüler empfängt und je nach Bedürfnis begleitet und mit Lehrmaterialen und Lehrwerkzeugen versorgt.
Die Lerninsel ist mit 6-8 individuellen Arbeitsplätzen ausgestattet. Je nach Bedarf kann das zweckmäßige Mobiliar zu Gruppentischen oder auch als Konferenztisch angeordnet werden. Eine digitale Tafel ermöglicht die Veranschaulichung unterrichtlicher Inhalte beispielsweise über die Lernplattform "sofatutor" oder durch den Einsatz digitaler Schulbücher.

Die Finanzierung und Ausstattung der Lerninsel erfolgte durch Mittel des DFB.
Frauke Heilligenstadt lobte die neuen Möglichkeiten, die sich Leistungssportlerinnen und -sportlern durch die Lerninsel an der KGS eröffnen. Sie hofft darüber hinaus, dass dieses Projekt ein Vorbild für viele weitere Schulen sein wird. Martin Kind fügte hinzu, dass die schulische Ausbildung von Nachwuchsleistungssportlern Priorität genießen müsse und dass das Projekt Lerninsel hierzu einen großen Beitrag leisten könne.
ACH, 06.12.2016

Hier geht es zum Filmbeitrag des Portals Schulsportwelten

Hier geht es zum Bericht der HAZ

Hier geht es zum LeineBlitz-Bericht

Hier geht es zum L.ON-Bericht

Hier geht es zum Radio LeineHertz - Beitrag

Der Film zur Lerninsel


Handballunterricht mit Europameister Kai Häfnervom 30.11.16 in der Kategorie Sport

Handballunterricht mit den „Recken“ an der KGS Hemmingen

32 Kinder des 6.Jahrgangs erlebten am heute ihren Sportunterricht einmal etwas anders. Der Handballbundesligist TSV Hannover-Burgdorf war zu Gast und brachte den Kindern die Faszination Handballsport näher. Ihr Jugendkoordinator Heidmar Felixson (Ex-Bundesliga- und isländischer Nationalspieler) leitete gemeinsam mit Bundesligaprofi, Europameister und Olympia-Bronzemedaillen-Gewinner, Kai Häfner, eine Handballunterrichtsstunde. Dazu kamen mit Niklas Diebel und Felix Wernlein zwei Schüler des 11.Jahrgangs unserer Schule, die in der U19 der Recken spielen. Niklas Diebel gab sogar unlängst beim 37-22 Erfolg in Magdeburg sein Debüt in der Profimannschaft und erzielte dabei einen Treffer. Wernlein und Diebel gehören dem Sporttutorium der KGS an und werden – wie ca. 80 weitere Leistungssportler/innen – schulisch und sportlich besonders gefördert.

In einer kurzen Fragerunde erläuterten die "Stars" wie man es in den Profisport schaffen kann. "Durch harte Arbeit auf dem Platz, aber auch in der Schule", gab Felixson den Kindern mit auf den Weg. "Die können gerne wieder kommen, es hat riesigen Spaß gemacht", war keine Einzelmeinung an diesem Vormittag.
Diebel, Wernlein, Felixson und Häfner erfüllten mit Freude alle Autogramm- und Fotowünsche der Kids. Auch Fabian Ullrich, der als FSJler des Sporttutoriums diese Aktion maßgeblich mitorganisiert hat strahlte nach der rundum gelungenen Veranstaltung.
Die nächste Kooperationsaktion mit den Recken steht dann bereits kurz vor Weihnachten, am 21.12., in der TUI Arena an. Beim ‚Weihnachtsspiel‘ der Recken gegen den VfL Gummersbach ist die KGS Hemmingen „Schule des Spieltags“. Für dieses Spiel gibt es für Schüler/innen und Eltern vergünstigte Karten (7 bzw. 10€). Neben dem Spiel gibt ein attraktives Rahmenprogramm (Arena-Führung, Schulvorstellung und „Meet and Greet“ mit einem Profi nach der Partie). Karten für dieses Highlight sind in der ‚Lerninsel‘ erhältlich. Auch telefonische Bestellungen werden bei zeitnaher Abholung der Tickets bis zum 09.12. vormittags unter 0511-4103236 entgegengenommen.

ACH, 30.11.2016

Hier geht es zum Bericht der Leine-Nachrichten


Tennis-Team zur Schul-WM nach Brasilien! Sponsoren gesucht!vom 20.11.16 in der Kategorie JtfO

Durch den Sieg beim Bundesfinale im Rahmen von Jugend trainiert für Olympia hat sich die Tennis-Mädchenmannschaft der KGS Hemmingen für die Schulweltmeisterschaft, die vom 12.03.-19.03.2017 in Recife/Brasilien ausgetragen wird, qualifiziert.

Die Schule, das Kultusministerium, die Landesschulbehörde sowie die Partner der KGS aus dem Bereich des Leistungssports - der Landessportbund, der Niedersächsische Tennisverband und die NTV-TennisBase haben sich gemeinsam für die Teilnahme an der ISF-Schul-WM ausgesprochen. Nicht nur für die Schülerinnen, sondern auch für alle oben genannten Institutionen hat die Schul-WM eine außerordentliche überregionale Bedeutung in Bezug auf die hervorragende Zusammenarbeit von Schule und Leistungssport an der KGS.

Da die Teilnahme der KGS Hemmingen an der Schul-WM leider nicht ohne Hilfe von Sponsoren möglich ist, bitten wir an dieser Stelle um finanzielle Unterstützung dieser außergewöhnlichen Schulveranstaltung.

Sollten Sie die das Tennis-Team der KGS Hemmingen unterstützen wollen, bitten wir um eine Spende auf folgendes Konto:

KGS Hemmingen Eliteschule des Sports
Empfänger: KGS Hemmingen, Eliteschule
Bank: Hannoversche Volksbank
IBAN: DE86 2519 0001 0597952800
Verwendungszweck: Sponsoring ISF-Schul-WM Name der Firma

Sie erhalten anschließend selbstverständlich eine Spendenbescheinigung und werden über die Vorbereitung und Durchführung sowie das Abschneiden unseres Teams in Recife informiert!

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Frau Drath und Herrn Achilles im Sportbüro unter sporttutorium@kgshemmingen.de


Bürgerstiftung ehrt Max Wintervom 19.11.16 in der Kategorie Sport

Bei der alljährlichen Preisverleihung der Bürgerstiftung Hemmingen wurde mit Max Winter ein Rolli-Basketballer ausgezeichnet.
Die Fachbereichsleiterin Sport, Wiebke Drath, würdigte in ihrer Laudatio Max' hohen Grad an Selbstständigkeit, der ihm nach seinem Wechsel aus dem elterlichen Heim in Köln in das Sportinternat nach Hannover das Einleben erleichterte.

Max' Motto: "Das kriege ich schon hin!", scheint neben seinen alltäglichen und schulischen Herausforderungen auch die Maßgabe für seine sportlichen Wettkämpfe zu sein. Mit der Schulmannschaft gewann er im Rollstuhlbasketball die deutsche Meisterschaft im Rahmen von Jugend trainiert für Paralympics. Er spielt für Hannover United in der 2.Bundesliga und eine entscheidende Rolle in der U19-Nationalmannschaft. Seine Aufnahme in den Kader der U22-Nationalmannschaft sind schon in jungen Jahren herausragende Ergebnisse dank fleißiger Trainingsarbeit gepaart mit gesundem Ehrgeiz.

Herzlich Glückwunsch und weiter so, Max!

18.11.2016


KGS entführt Kita-Kids in die Welt des Zirkusvom 18.11.16 in der Kategorie Sport

Die Turn-, Trampolin und Zirkus-AG tritt auf und lädt anschliessend zum Mitmachen ein!

Der jährlichen Einladung an die umliegenden Kitas kamen 160 Kinder mit ihren Erzieherinnen nach und ließen sich in die bunte und faszinierende Welt des Zirkus entführen.
40 KGS-Schülerinnen und Schüler hatten unter der Regie von Wiebke Drath, Rainer Scholl-Hirschmüller, Olaf Wernhoff und Thorsten Langner ein atemberaubendes Programm zu bieten, bei dem die jungen Kita-Gäste nicht lange zum Mitmachen aufgefordert werden mussten.
Bezaubernde Bewegungswelten, neben den klassischen Angeboten aus dem organisierten Sport, eine feste Säule im Angebot des Sports an der KGS.

18.11.2016


Unsere Tennis-Mädchen sind Deutscher Schulmeister!vom 22.09.16 in der Kategorie JtfO

Yes! They did it again!
Zwei Jahre nach der letzten Finalteilnahme gewannen die Tennis-Mädchen der KGS Hemmingen durch ein 4-2 gegen Nordrhein-Westfalen das Bundesfinale in Berlin und dürfen sich mit dem Titel Deutscher Schulmeister 2016 schmücken. Julia "The Machine" Marzoll, Amelie "HotShots" Janßen, Nicole "Kalashnikova" Rivkin, Liva "TurkishDynamite" Yildiz, Anneleen "Princess" Harms und Diana Kostin fegten mit 6-0 gegen Thüringen und 6-0 gegen Baden-Württemberg wie ein Wirbelwind durch das Turnier, ehe das Finale gegen NRW ebenfalls bereits nach den Einzeln entschieden war.
Herzlichen Glückwunsch zu dieser Klasseleistung!

ACH, 22.09.16


von links: Klaus Roßdeutscher (Deutsche Schulsportstiftung), Sven Achilles (KGS-Sporttutor), Anneleen Harms, Nicole Rivkin, Julia Marzoll, Liva Yildiz, Amelie Janßen, Lars-Christian Köhler (NTV-Schultennis-Beauftragter), Reiner Beushausen (DTB-Vizepräsident)

Unter folgenden Links gibt es weitere Berichte zur Deutschen Meisterschaft:

Video der Siegerehrung in der Max-Schmeling-Halle

Leine-On

LeineBlitz

Niedersächsischer Tennisverband

Landessportbund


Leichtathletik-Team erstmals in Berlin!vom 21.09.16 in der Kategorie JtfO

Als erstes Leichtathletikteam der KGS-Hemmingen haben sich die Mädchen in Berlin sehr gut geschlagen. Ihre Stärken waren vor allem Kugelstoßen, Hochsprung, 800-Meter-Lauf und Speerwerfen, in denen auch Bestleistungen erzielt wurden. Besonders glänzten Lara Siemer im Hochsprung mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 1,62m, Josina Papenfuß im 800 m Lauf mit einer Bestleistung von 2:23,97 und Josefine Klisch im Kugelstoßen mit einer Weite von 14,88m.
Auch die Stimmung und der Zusammenhalt der Mädels war prima, so dass sie sich nach anfänglichen Schwierigkeiten vom zwischenzeitlich 16. bis auf den 7.Platz vorarbeiten konnten. Am Ende stand dann ein guter 12. Platz auf der Anzeigetafel.
Auch das Rahmenprogramm bei tollem Wetter stimmte, so dass die Teilnehmerinnen am Donnerstagnachmittag in bester Stimmung wohlbehalten zuhause ankamen.
Höhepunkte der Reise waren neben dem Wettkampf der Empfang in der niedersächsischen Landesvertretung (Sonntagabend), Sightseeing und Besichtigungen am Montag (u.a. Denkmal für die ermordeten Juden Europas, Unter den Linden, Alexanderplatz), der Besuch des Bundestages, das gemeinsame Abschlussessen und natürlich die große Abschlussfeier mit ‘vollem‘ Einsatz in der Disko am Mittwoch.

TAE, 23.09.2016


Unser Team in Berlin: Shania Drath, Paulina Frankenberg, Pia Gibron, Josephine Klisch, Louisa Mulder, Selina Neubert, Annemarie Oertelt, Josina Papenfuß, Jette Rühmann, Lara Siemer, Amelie von Nitzsch, Samira Wernli

Betreuende und coachende Lehrkräfte: Philipp Tänzer, Philipp Niemann und Katharina Affelt


Auftritte von KGS-Schülern bei JtfO-Länderempfang!vom 19.09.16 in der Kategorie JtfO

Nach ihren erfolgreichen Auftritten bei der Schulgala im GOP erhielten Ghazal Mohammadi, Justin Zebbedies und Liridon Przha eine persönliche Einladung vom Kultusministerium, ihre Darbietungen bei der Eröffnungsfeier von Jugend trainiert für Olympia in Berlin zu präsentieren. Diese besondere Ehre nahmen die drei jungen Talente gerne an. In der Landesvertretung der Bundesländer Niedersachsen und Schleswig-Holstein überzeugten sie am Sonntagabend die rund 600 Zuschauer mit mitreißenden und professionellen Darbietungen. Sängerin Ghazal Mohammadi sorgte bei den Songs „Respect“ von Aretha Franklin und „Beautiful“ von Christina Aguilera für Gänsehautmomente, während die beiden HipHop- und Breakdance-Akrobaten Justin Zebbedies und Liridon Przha mit ihren spektakulären Tanzmoves ebenfalls viel Beifall ernteten. Bevor es am folgenden Tag mit dem Zug wieder Richtung Hannover ging, stand noch eine ausführliche Stadtbesichtigung auf dem Plan, die die Möglichkeit für viele Erinnerungsfotos vor den berühmten Sehenswürdigkeiten Berlins bot.
SLA, 19.09.2016


Ghazal begeistert die Zuhörer!


Auch Liridon und Justin ernten tosenden Beifall!


Förderverein unterstützt KGS-Teams für Berlin!vom 14.09.16 in der Kategorie Sport

Vor der Reise zum Bundesfinale nach Berlin präsentierten sich unsere erfolgreichen Leichtathletik- und Tennis-Schulteams in ihren neuen Outfits.

"In diesen Shirts kann man nur gut aussehen!", merkte Tennis-Team-Captain Julia Marzoll mit einem Augenzwinkern an.
Vielen, vielen Dank an den Förderverein der KGS Hemmingen für die Unterstützung bei der Ausstattung der beiden Mannschaften und viel Erfolg beiden Teams bei den Deutschen Schulmeisterschaften in Berlin!
ACH, 14.09.2016


Schüler des Sportprofil-Kurses bei der PK der "Recken"vom 12.09.16 in der Kategorie Sport

Mit Seth Anson und Florian Went nahmen zwei Schüler des 10R-Sportprofilkurses an der Pressekonferenz der Handball-Bundesligamannschaft von Hannover-Burgdorf, mittlerweile besser bekannt als "Die Recken", teil.
Mit Olympia-Bronze-Gewinner und Handballeuropameister Kai Häfner und dem sehr erfolgreichen Recken-Trainer Jens Bürkle, gaben zwei Hochkaräter ihre Statements zu dem klar verlorenen Spiel gegen Flensburg und dem bevorstehenden Match gegen Leipzig ab.
Anson fragte dann auch interessiert, wie man sich in kurzer Zeit von einem Nackenschlag wie gegen Flensburg erholt, um sich wieder voll auf das Spiel gegen Leipzig fokussieren zu können.
Häfner antwortete, dass ihn die Niederlage schon besonders wurme, dass es aber nichts bringe, zu lange mit sich und der Leistung zu hadern, sondern, dass man schnell wieder das Vertrauen in die eigene Leistung finden müsse.
Anson und Went waren jedenfalls angetan von der lockeren Atmosphäre bei der Pressekonferenz im GOP und wollen gern wiederkommen ;-)


von links: Recken-Trainer Jens Bürkle, Florian Went, Seth Anson, Fabian Ullrich (FSJler an der KGS) und Recken-Star: Kai Häfner

Foto und Text: ACH, 12.09.16


KGS beim Firmenlaufvom 09.09.16 in der Kategorie Sport

Nicht nur die Schüler/innen, nein auch die Lehrkräfte sind sportlich aktiv und nehmen schon fast traditionell an dem alljährlichen Firmenlauf teil. Angeführt von Schulleiter Dieter Driller van Loo liefen insgesamt 14 Lehrkräfte aus Freude am Sport bei dieser geselligen Laufveranstaltung. Wir danken Katharina Affelt für die Zusammenstellung des Teams und die dafür nötige Überzeugungsarbeit ;-)

Unser sportliches KGS-Team:


Tag der offenen Tür an der TennisBasevom 02.09.16 in der Kategorie Sport

Die Niedersächsische Tennis-Talentschmiede, die NTV-TennisBase, öffnete am 02.09. ihre Tore für die Öffentlichkeit und wartete mit einem abwechlsungsreichen Programm auf.

Unter anderem nahm auch Nachwuchshoffnung und KGS-Schüler Fynn Künkler an einer Diskussion mit Ex-Bundesliga-Trainer Mirko Slomka teil, in der über Möglichkeiten der Förderung des Nachwuchsleitungssports "getalkt" wurde.

Weiteres Highlight: KGS-Lehrerin Birgit Briem forderte ihre Schülerin und TennisBase-Bewohnerin Nicole Rivkin zu einem Match heraus. Es muss auch Bereiche geben, in denen Schüler/innen besser als ihre Lehrer sind ;-)

ACH, 02.09.2016


Riesiges Sportfest an der KGS Hemmingenvom 26.08.16 in der Kategorie Sport

Erstmalig in dieser Größenordnung veranstaltete die Carl-Friedrich-Gauß-Schule am Freitag, 26.08.2016, ein Sportfest, bei dem alle Schülerinnen und Schüler sowie das gesamte Kollegium involviert waren.
Bei hochsommerlichen Wetterbedingungen lieferten sich die Klassen der Jahrgänge 5/6, 7/8 und 9/10 in verschiedenen Wettbewerben und Disziplinen heiße Duelle:
Jg. 5/6 Handicap-Schwimmstaffel,Kooperative Laufstaffel und Völkerball
Jg. 7/8 Fußballturnier, Ultimate Frisbee, Badminton
Jg. 9/10 500m-Schwimmstaffel, Tischtennis, Beachvolleyball

Darüber hinaus gab es für alle Schüler/innen die Möglichkeit beim „Bummel an Stationen“ außergewöhnliche (z.B. Bungee-Run) und auch lustige Bewegungserfahrungen (z.B. Schubkarren-Rennen) zu sammeln.
Die Schülerinnen und Schüler der 11. und 12. Klassen waren als Betreuer/innen; Schiedsrichter, Caterer, DJs etc. im Einsatz.

An allen Stationen sowie in den Wettbewerben, die über das gesamte Schul- und Sportgelände verteilt waren, konnten die Schüler „Chips“ für ihre Klasse gewinnen und an einer zentralen Sammelstelle abgeben. Am Ende wurden so die sportlichsten bzw. engagiertesten Klassen der Jahrgänge ermittelt und geehrt.

Ein Tag, der sowohl Schülerinnen und Schülern als auch Lehrkräften noch länger in Erinnerung bleiben dürfte.

Mehr Eindrücke vom Sportfest gibt es hier:
Sportfest-Impressionen

Hier geht es zu den Presse-Berichten:

Leinetal-Online-News:
http://www.leine-on.de/nc/hemmingen/news/buntes-rahmenprogramm-beim-grossen-kgs-sportfest/archiv/2016/august/26.html

Leine-Nachrichten:
http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Hemmingen/Nachrichten/1500-KGS-Schueler-feiern-neues-Sportfest-an-der-Carl-Friedrich-Gauss-Schule


Ehemalige KGS-Schülerin holt Olympia-Silbervom 20.08.16 in der Kategorie Sporttutorium

Sabrina Hering, ehemalige Schülerin der KGS Hemmingen, holte im Kajak-Vierer die Silbermedaille bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser außerordentlichen Leistung!


Foto: Getty Images


Ballspielhalle mit Festakt eröffnet!vom 19.08.16 in der Kategorie Sport

Zwei Wochen nach dem geplanten Fertigstellungstermin übergab Bürgermeister Claus-Dieter Schacht-Gaida Schulleiter Dieter Driller van Loo den Schlüssel für die neue Ballspielhalle. Nach mehr als einjähriger Renovierungszeit konnten sich die gut 60 Gäste von der gelungenen Runderneuerung der "Spielhalle" überzeugen. Durch das Investitionsvolumen von gut 1,8 Millionen € wurde aus dem zuvor fast schon maroden Gebäude eine nicht wiederzuerkennende topmoderne Sporthalle.
Der Festakt wurde von schulischer Seite mit Auftritten der Zirkus-AG, einer Trampolin-Darbietung, Rollstuhlbasketball der Extraklasse und einer Videoanalyse-Präsentation gestaltet, so dass die Halle auch gleich in ihrer eigentlichen Bestimmung genutzt und präsentiert wurde.
Ab dem 22.08.2016 findet in der Halle nun auch endlich wieder Sportunterricht statt. Neben einer erheblichen Entspannung der Raumsituation, dürfte durch die erheblich verbesserten Rahmenbedingungen auch die Unterrichtsqualität gesteigert werden.
ACH, 19.08.16


Foto: LeineBlitz

Unter folgendem Link gibt es weitere Fotos und einen Bericht der leine-online Redaktion: http://www.leine-on.de/nc/startseite/news/ballsporthalle-der-carl-friedrich-gauss-schule-kann-wieder-genutzt-werden.html


Noch mehr Deutsche Meister!vom 21.06.16 in der Kategorie Wasserball

Nach der U17 ist nun auch die U19 der White Sharks Hannover Deutscher Meister im Wasserball.
Darunter mit Alex Bayer, Phillip Kubisch, Lukas Rolko, Norbert Nagy und Dustin Bauch auch fünf unserer Sporttutanden. Wir gratulieren herzlich zu diesem tollen Erfolg!


Über 130 Schülerinnen und Schüler beim KKH-Lauf!vom 19.06.16 in der Kategorie Laufen

Von den 155 gemeldeten Schülerinnen und Schülern fanden am Sonntag, 19.06., bei wechselhaftem Wetter immerhin über 130 den Weg an den Maschsee und legten beim Schülerlauf 1000m, beim Einsteigerlauf 2500m und beim Fitnesslauf 5800m zurück.
Daumen hoch für dieses tolle Engagement an einem schulfreien Tag!

KGS-Schüler mal wieder in der ersten Reihe ;-)


Vier KGS-Schüler feiern Deutsche Meisterschaft!vom 12.06.16 in der Kategorie News

Mit Philip Kubisch, Lukas Rolko, Dominik und Niklas Schipper feierten am 11.06.2016 vier Schüler der KGS die Deutsche Meisterschaft der U17-Wasserballer mit einem 18:11 gegen den SV Canstatt.

Herzlichen Glückwunsch!


Junior-Coach meets AG Fußball-International vom 09.06.16 in der Kategorie News

NFV-Junior-Coach-Lehrgang an der KGS

Hemmingen, 08.06.2016

Im Rahmen der Projektwoche werden an der KGS vom 07.06.-10.06. in einem Lehrgang des NFV 16 Junior-Coaches ausgebildet. Jugendliche im Alter von 14-18 Jahren wechseln die Perspektive und werden von Lernenden zu Übungsleitern. In der Praxis konnten sich 8 von ihnen bereits am Mittwoch beweisen, indem sie eine Trainingseinheit der AG 'Fußball International' anleiteten, die seit dem Februar des Jahres -von der Per-Mertesacker-Stiftung in Zusammenarbeit mit der KGS initiiert- Kinder und Jugendliche mit Flüchtlingshintergrund mit einem Fußballangebot begeistert.

Unter den Junior-Coaches ist mit Saad Youssef ein Teilnehmer, der selbst aus der AG hervorgegangen ist und nach Erlangung des Junior-Coach Titels im nächsten Schuljahr als Co-Trainer für die AG vorgesehen ist.


Große KGS-Benefiz-Gala im GOPvom 06.06.16 in der Kategorie Sporttutorium

Mit einer großen Benefiz-Gala zu Gunsten der Per-Mertesacker-Stiftung und der Aktion Sonnenstrahl holte Sporttutor Joachim Hofmann so ziemlich alles auf die Bühne des renommierten GOP, was an der KGS an Talenten zu finden ist.
Mehr Eindrücke unter http://www.sport-kgshemmingen.info/?p=Sporttutorium&a=showPage&id=69


Badminton-Team der KGS erneut Landesmeister vom 10.03.16 in der Kategorie Jugend trainiert für Olympia

Das Badminton-Team um Erfolgscoach Guido Niemann errang erneut die Niedersachsenmeisterschaft und qualifizierte sich wieder für die Deutsche Schulmeisterschaft im September 2016 in Berlin.
Herzlichen Glückwunsch!


AG: "Fußball International" macht Lust auf mehr!vom 08.02.16 in der Kategorie Sport

Kooperation der Per-Mertesacker-Stiftung und KGS Hemmingen zur Integration junger Flüchtlinge

In der Vorbereitung zu der Fußball-AG für Flüchtlingskinder und (–jugendliche) lief es bei Treffen und Absprachen zwischen der Per-Mertesacker-Stiftung und der KGS Hemmingen 'runder als rund'. Würden sich die anspruchsvollen Ideen und Planungen aber auch problemlos in die Praxis umsetzen lassen?

Als sich am Mittwoch, 03.02., zum vereinbarten Treffpunkt um 14.45 Uhr gerade einmal ein Jugendlicher einfand, schienen sich die befürchteten Startschwierigkeiten zu bewahrheiten.

Nach und nach trafen aber weitere internationale Fußballfreunde ein, so dass Marcus Olm, topqualifizierter Trainer der PM-Stiftung, die erste AG-Stunde mit 14 motivierten Jugendlichen im Alter von 11-17 Jahren leicht verspätet beginnen konnte.

Auch Schulleiter Dieter Driller-van Loo ließ es sich nicht nehmen die AG-Teilnehmer und den Trainer zu begrüßen und der AG einen erfolgreichen Start zu wünschen.

Bei äußerst kühlen Temperaturen lief dann ziemlich schnell der Ball und von sprachlichen Barrieren und möglichen Umsetzungsschwierigkeiten war nichts zu spüren. Ein lebendiger Beweis der fast schon überbeanspruchten Weisheit, wonach Fußball keine Grenzen kennt.

„Fußball International“ eben!

Die AG findet in den nächsten Wochen und Monaten immer mittwochs ab 15.00 Uhr statt.


Schwimmteam wird Niedersachsenmeistervom 01.07.15 in der Kategorie JtfO

Hemminger Jungs gewinnen Schwimm-Titel bei Jugend trainiert für Olympia

Spannender kann ein Schulwettbewerb kaum werden. Die KGS Hemmingen startete am gestrigen Tag als Bezirkssieger beim Landesentscheid für JtfO im Sportleistungszentrum Hannover und siegte vor dem Felix-Klein-Gymnasium aus Göttingen ( Bezirk Braunschweig), dem Gymnasium Willmstraße aus Delmenhorst (Bezirk Lüneburg) und dem Amandus-Abendrot-Gymnasium aus Cuxhaven (Bezirk Weser-Ems).
Bereits zu Beginn des Wettkampfes legten Christoph Borgmann, Finn Bölck und Niklas Brandes in Rücken einen guten Start hin und belegten die Einzelplatzierungen 1,2 und 7.
Mit dieser Sicherheit der ersten guten Platzierungen schickte die KGS in der Disziplin Freistil ihre Wasserball-Sporttutanden Dominik Schipper, Phillip Kubisch, Janek Stegmann sowie Denise Demidow an den Start. Trotz der Hochstarts gewannen sie gegen die starke Konkurrenz aus Göttingen und belegten die Einzelplatzierungen 1-3 und 7.
Im letzten Einzelwettbewerb Brust über 50m lagen die Göttinger Leistungsschwimmer vorne, allerdings dicht gefolgt von Christoph Borgmann, Finn Bölck, Max Brüggemann und Christoph Bischof. Alle Schwimmer verbesserten ihre Zeiten im Vergleich zum Bezirksfinale.
Die Stimmung in der Schwimmhalle des SLZ Hannover nahm bei den Staffelwettbewerben den Höhepunkt ein. Die kleine Lagenstaffel bestehend aus Rücken, Brust, Schmetterling und Freistil wurde von der Hemminger Schule erst mit dem Schmetterlingsschwimmer Phillip Kubisch mit einer Zeit von 2:08,86 Sek. für uns entschieden.
Der krönende Abschluss war die große Freistilstaffel über 8 x 50 m. Die taktische Aufstellung durch die Schülerbetreuerin Lena Brüggemann und die Lehrkraft Wiebke Drath führte das Team mit einer Zeit von 3:57,12 am Ende zu einem letzten klaren Sieg. Diese Staffelzeit stellte die Team-Leistung in den Vordergrund, da die Jungs im Durchschnitt weniger als 30 Sek. auf 50m geschwommen sind.
Das Bundesfinale, das erstmalig von den Schwimmern der KGS Hemmingen in der Wettkampfklasse III bestritten wird, findet Ende September in Berlin statt.


Running on Sunshinevom 07.06.15 in der Kategorie Sporttutorium

Am Sonntag fand bei herrlichem Wetter der alljährliche KKH-Lauf am Maschsee statt. Traditionell mit von der Partie sind Schülerinnen und Schüler der KGS Hemmingen. In allen Altersklassen und Laufkategorien stellte die KGS auch in diesem Jahr wieder begeisterte Läuferinnen und Läufer. Besonders stolz kann unsere Schule auf die bislang höchste Meldezahl von 119 Schülerinnen und Schülern sein. Ein toller Beleg für die hohe Identifikation mit der Schule, wenn auch am schulfreien Wochenende die "Farben der KGS" vertreten werden.
Dieses Engagement bescherte der Carl-Friedrich-Gauß-Schule dann auch den Sieg und eine Prämie für die größte Schulgruppe!
Hier ein Teil der Gruppe mit dem Siegerscheck:


Fußballteam WK IV belegte beim 96-Cup den 4.Platzvom 22.04.15 in der Kategorie JtfO - Fußball

Qualifikation:
Das war Spielfreude pur!
Die Fußballauswahl unserer Schule (Jahrgang 2003/2004) qualifizierte sich souverän für die Endrunde des 96-Cups am 29.05.2015 in der HDI-Arena. Die Mannschaften der KGS Laatzen (0:7), der Lutherschule Hannover (0:11) und auch der Pokalverteidiger vom Gymnasium Bad Nenndorf (0:12) mussten die Überlegenheit der Hemminger Jungs anerkennen.
Endrunde:
Nach einer überlegen gespielten Vorrunde (u.a. mit einem hochverdienten 3 : 1 gegen den amtierenden Kreismeister von der IGS Langenhagen) mit 13:1 Toren in vier Spielen, scheiterte das Team dann an der destruktiven Spielweise der Gegner. Bereits in der Vorrunde beschränkte sich die IGS Linden auf das reine Verteidigen mit allen Spielern im und am Strafraum. Bei der kurzen Spielzeit von 10 Minuten gelang es den Hemmingern nicht, die wenigen Torchancen zu nutzen. Im Halbfinale reichte Harsum ein Konter, im Spiel um Platz drei Sarstedt ein verschossener Hemminger 9-m.!
Unser WK IV-Team: Marian Kirsch, Leon Mamedow, Pascal Sakaluk, Joshua Tawahen, Justin Hansow, Ivo Masula, Jannik Stüber, Luca Wagner, Tim Boßdorf und Finn Hellberg.


Vergleichsturnier der Eliteschulen in Bremenvom 18.12.14 in der Kategorie JtfO

‚Silber‘ und ‚Bronze‘ für KGS-Teams
beim Vergleich der DFB-Eliteschulen in Bremen

Die Schulauswahlmannschaften der KGS Hemmingen (Jahrgang 2003/04 und 2001/02), belegten bei den alljährlich von der DFB-Eliteschule Gymnasium Links der Weser in Bremen durchgeführten Vergleichsturniere einen zweiten und dritten Platz.

Den Anfang machten am 11.12. die „Jüngsten“ der KGS. In einem guten Turnier – lediglich die erste Vertretung der Bremer Eliteschule zwang die KGS mit 3-1 in die Knie- konnten die Hemminger spielerisch überzeugen, belegt durch die mit Abstand meisten Treffer (Tordifferenz: 25:4!). Nach insgesamt fünf Spielen bedeutete das Rang 2 im Abschlusstableau.

Für die KGS Hemmingen spielten:

Marian Kirsch, Tim Boßdorf, Finn Hellberg, Luca Wagner, Ivo Masula, Grant Leon Mamedow, Jannik Stüber, Pascal Sakaluk, Joshua Tawahen

Am 16.12. folgte das Turnier für die Jahrgänge 2001/02 an gleicher Stelle. In der Vorrunde besiegte die KGS-Equipe den späteren Finalisten aus Hamburg, verspielte jedoch mit zwei Unentschieden den Gruppensieg, so dass im Halbfinale die starke Vertretung aus Bremen wartete. Hier zog die KGS trotz einer Führung und einem engen Spiel mit 2-4 den Kürzeren.
Im kleinen Finale zeigten die Hemminger wieder ihr spielerisches Können, siegten gegen die Wilhelm-Olbers-Schule mit 3-0 und belegten einen ordentlichen 3.Platz.


Für die KGS Hemmingen spielten:

Jan Temme, Denis Rosnowski, David N’Diaye, Vincent Brockmann, Silas Steinwedel, Jona Ruhländer, Philip Hensel


Gold und Silber beim Bundesfinalevom 26.09.14 in der Kategorie JtfO

Historischer Erfolg für die Tennismädchen
Beim Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ vom 21. – 25.09.2014 in Berlin überzeugten die beiden Tennisteams der KGS Hemmingen.
Ein überragender historischer Erfolg gelang dem Mädchen-Team. Erstmalig in der Geschichte der Tennisturniere bei Jugend trainiert für Olympia konnte eine Schule den Titel-Hattrick schaffen. In den vier Spielen vom Achtelfinale bis zum Endspiel gaben die Mädels nur einen Punkte ab: 6 : 0 , 6 : 0, 6 : 0 und 5 : 1 lautete die beeindruckende Bilanz.

Deutscher Vizemeister wurde das Jungenteam. Lediglich im Endspiel gegen den hohen Favoriten aus Saarbrücken waren sie ohne Chance. Zuvor zeigten sie aber eine überragende Teamleistung. Obwohl in den Spielen vom Achtelfinale bis zum Halbfinale jeweils die Topspieler bei den Gegnern spielten, setzten sich die Jungs mit 5 : 1 , 4 : 2 und 5 : 1 durch.
Als drittes Team der Schule waren in die Berlin die Fußballjungen WK III am Start. Gehandicapt durch die Verletzung ihres Kapitäns erreichten sie in der Abschlusstabelle den 12. Rang.


Schulwettbewerb Jugend trainiert für Olympia - Ergebnissevom 21.07.14 in der Kategorie JtfO

Beim Bundesfinale erzielten unsere Teams folgende Platzierungen:
Tennis Mädchen WK III: Deutscher Meister
Fußball Jungen WK III: 12. Platz
Tennis Jungen WK III: Deutscher Vizemeister

Bei den Landesentscheiden erzielten unsere Teams folgende Platzierungen:
Tennis Mädchen WK III: Landesmeister
Fußball Jungen WK III: Landesmeister
Tennis Jungen WK III: Landesmeister


Bei den Bezirksentscheiden erzielten unsere Teams folgende Platzierungen:
Tennis Mädchen WK III: 1. Platz
Fußball Jungen WK III: 1. Platz
Fußball Mädchen WK II: 2. Platz
Tennis Jungen WK III: 1. Platz

Näheres auf der JtfO-Seite!


Mädchen Team WKII gewinnt den Kreisentscheidvom 26.05.14 in der Kategorie JtfO

Johanna Beyer, Alexandra Kuckuck, Kira Donner, Janina Breitsch, Laura Kusche, Anna Hinske (stehend v. links), Anna Giesemann, Louisa Mundry und Deena Westerkamp.
Ausführlicher Bericht unter JtfO-Fußball!


Zwei der drei Fußball-Jungenteams überzeugen - WK III gewinnt!vom 22.05.14 in der Kategorie JtfO

WKIII dominant Kreismeister, WKII scheidet „ohne 8“ als Dritter aus, WK IV überzeugt beim 96-Cup

Kreismeister2014: WKIII-Schulauswahl KGS Hemmingen
untere Reihe von links:
Vincent Brockmann, Nino Gerstenberger, Jona Ruhländer, David N’Diaye, Leon Schwob, Robin Hoffschulz, Sune Gärtner, Leon Reichelt
obere Reihe von links:
Sven Achilles (Lehrkraft), Philipp Iwan, Max Schloz, Ricardo Henning, Jesaja Hermann, Clemens Grage, Luca Ehrhardt, Bo Draht, Andriko Smolinski, Jonas Flasbarth (BFDler)

Ausführliche Berichte unter JtfO/Fußball!


Bundesfinale Jugend trainiert für Olympia Frühjahr 2014vom 20.05.14 in der Kategorie JtfO

Top 10 für das KGS Badminton-Team

Bereits zum dritten Mal in Folge hat sich unser KGS –Badminton-Team für das Bundesfinale in Berlin qualifiziert. Auch in diesem Jahr war unsere Badmintonzeit bei dem Bundesentscheid sehr schön und wir haben noch vieles dazu gelernt.
Es waren viele schöne und besonders spannende Spiele dabei, jedoch aber auch einige knapp verlorene Spiele. Eines der besten Einzel wurde von Lukas Kirchberg gegen Mecklenburg - Vorpommern gespielt. Das Einzel von Malte Wendt gegen Sachsen war ebenfalls sehenswert. Dazu kam das Doppel von Mario Dimitriou und Lukas Kirchberg ebenfalls gegen Sachsen.
Auch die Mädchen haben bemerkenswert gespielt. Die Einzel von Debora Caspari, als Niedersachens beste Spielerin, waren ehrenwert. Adriana Dimitriou gewann als jüngste Mitgereiste ihr Einzel gegen Mecklenburg Vorpommern eindeutig. Lucy Herrmann hatte sogar die Ehre gegen die derzeitige deutsche Meisterin zu spielen. Das Doppel von Lucy Herrmann und Janin Wissel gegen Mecklenburg Vorpommern verloren sie leider knapp.
Alles in allem sind wir sehr zu Frieden beim Bundesentscheid für Niedersachen den 9. Platz erkämpft zu haben. Unser Dank geht an unsere betreuenden Lehrkräfte Herrn Niemann und Herrn Kreft, die uns tatkräftig unterstützt und motiviert haben.

Mit dabei waren: Adriana und Mario Dimitriou, Lucy Herrmann, Debora Caspari, Janin Wissel, Lukas Kirchberg, Malte Wendt und Julian Hey


Turnerinnen trotz Ausfällen vorne mit dabei!!
Das diesjährige Bundesfinale der Turnerinnen der KGS stand unter keinem guten Stern. Der krankheitsbedingte Ausfall von Ariane Jakovcevic und Emilia Reinking in Berlin sorgte für einige Unsicherheiten am Wettkampftag.
Dennoch muss man den Mädchen einen großen Respekt entgegenbringen, denn von den sechzehn angetretenen Teams aus ganz Deutschland konnte sich die Mädchen Platz 6 sichern.
Ivana Jakovcevic konnte durch ihre stabilen Leistungen eine Grundbasis für das Team bieten. Hinzu kamen die guten Leistungen von Shania Drath, die an diesem Tag ihren besten Wettkampf der Saison turnte. Sim konnte ihre Leistungen aus der Leistungssportkarriere noch einmal abrufen und war somit die dritte, feste Größe in diesem Team. Amelie Freyer zeigte trotz einer leichten Verletzung einen für sie persönlich guten Wettkampf. Ariane´s Leistungen bilden im Normalfall den Fels in der Brandung. Bereits im Landesfinale hatte sie dreimal die Bestnote erhalten.
Neben dem Wettbewerb konnte sich das Team Berlin von seiner schönsten Seite anschauen. Der Musicalbesuch “Hinterm Horizont“, das „Berlin Dungeon“ und das Museum „Checkpoint Charlie“ waren Höhepunkte des Aufenthaltes. Die Unternehmungslust der betreuenden Lehrkräfte Olaf Wernhoff und Wiebke Drath führte die Mädchen zu vielen Berliner Sehenswürdigkeiten und dem großen KaDeWe.
Mit dabei waren Ariane und Ivana Jakovcevic, Amelie Freyer, Shania Drath, Emilia Reinking und Sim Doberenz


Ausbildung zum Life Kinetik - Trainervom 12.05.14 in der Kategorie Sporttutorium

Anfang Mai absolvierte der Assistent des Sportutoriums Maximilian Meyer im Rahmen seiner BFD-Seminare eine Ausbildung zum Life Kinetik - Trainer. Der Entwickler dieser sehr innovativen Trainingsform Horst Lutz leitete persönlich das Seminar in Ebenhausen bei München. Nach fünf sehr anstrengenden Tagen konnte Maximilian das Zertifikat von Horst Lutz entgegennehmen. Maximilian ist jetzt einer der jüngsten lizenzierten Life-Kinetik-Trainer in Deutschland!


Zwei Schulteams beim Bundesfinale in Berlinvom 26.03.14 in der Kategorie Jugend trainiert für Olympia

Auch in diesm Schuljahr konnten sich das Badmintonteam und die Turnmädchen für das Bundesfinale vom 06. - 10. Mai 2014 in Berlin qualifizieren.


Fußball-Schulteams belegen jeweils Platz 3 in Bremenvom 18.12.13 in der Kategorie JtfO-Fußball

Unterschiedliche Erkenntnisse bei Vergleichsturnieren in Bremen
Die Fußball-Schulauswahlmannschaften der KGS Hemmingen in den Jahrgängen 2000/01 (am 12.12.13) sowie 2002/03 (am 17.12.13) belegten bei den Hallenturnieren der DFB Eliteschule Obervieland/Bremen jeweils einen 3.Platz .
Drückte das Ranking bei den „Älteren“ nach Niederlagen gegen beide Bremer Teams auch die Kräfteverhältnisse in dieser Altersklasse deutlich aus, so wussten die jüngsten KGS-Kicker, die erstmalig ein Schulturnier bestritten, zu überraschen. Nach couragierten und spielstarken Auftritten mit Siegen und einem Unentschieden gegen die Mannschaften der DFB-Eliteschule Obervieland, sorgte eine unnötige Niederlage im vorletzten Spiel des Turniers für einen Punktegleichstand der drei besten Mannschaften. Auf Grund des schlechteren Torverhältnisses wurde die KGS mit 13 Punkten „nur“ Dritter, stellte aber mit Silas Steinwedel den auffälligsten Spieler des Turniers.
Joachim Hofmann und Sven Achilles unterstrichen die Bedeutung dieser alljährlich in der Vorweihnachtszeit ausgetragenen Vergleichswettkämpfe, bei denen eine genauere Einschätzung des Leistungs- und Entwicklungsstandes der Schulteams vorgenommen werden kann.


Tennisteam verteidigt Titel beim Bundesfinale in Berlinvom 27.09.13 in der Kategorie Jugend trainiert für Olympia

Beim Bundesfinale Jugend trainiert für Olympia konnte das Mädchentennisteam unserer Schule den Titel erfolgreich verteidigen. Die Mädchen setzten sich souverän gegen alle anderen Teams durch.
Das Jungentennisteam belegte den 4. Platz. Das Schwimmenteam der Jungen WK IV wurde 11.


Jan Sadler ist Weltmeister im Junioren-Rollstuhlbasketballvom 19.09.13 in der Kategorie Sporttutorium

Im türkischen Adana wurde die deutsche Junioren-Nationalmannschaft im Rollstuhlbasketball erstmals in der Geschichte Weltmeister. In einem dramatischen Finalkrimi triumphierte das Team mit dem Hemminger Schüler Jan Sadler (Nr.11) gegen Schweden. Jan erzielte im Finale 4 Punkte.


Stimmungsvolle Jubiläumsfeier 15 Jahre Sporttutoriumvom 06.09.13 in der Kategorie Sporttutorium

Am Dienstqagabend platzte das Forum der KGS Hemmingen aus allen Nähten. Fast 200 Gäste folgten der Einladung des Sporttutoriums zu der Jubiläumsfeier. Der Direktor der Schule, Dieter Driller- van Loo und der Fachbereichsleiter Sport, Heinz Pohl, begrüßten die Gäste. Im folgenden präsentierten sich auf der Showbühne aus dem Innenministerium Dr. Frühling, aus dem Kultusministerium Frau Weber, der Präsident des Landessportbundes Prof. Dr. Umbach mit der Handball-Juniorinnen-Nationalspielerin Tina Wagenlader und dem Wasserball-Junioren-Nationalspieler Jonas Reinhardt, der Vizepräsident des niedersächsischen Tennisverbandes Henner Steuber mit den Spielerinnen Laura Bente und Alisa Diercksen und der Leiter des Nachwuchsleistungszentrums von Hannover 96, Dr. Jens Rehhagel mit den beiden Junioren-Nationalspielern Niklas Teichgräber und Valmir Sylejmani dem Publikum. An die Per-Mertesacker-Stiftung wurde ein Gutschein für die Teilnahme von 10 Jungen an der 96-Fußballschule übergeben.
Im Anschluss an den offiziellen Teil übernahm der Bürgermeister der Stadt Hemmingen den Faßbieranstich für eine Oktoberfestparty.
Durch das Programm führte der Sporttutor Joachim Hofmann und der Assistent im Sporttutorium Maximilian Meyer.Das Programm bereicherten das Gaußorchester, die Zirkus-AG, der Musikzug der FFW Arnum und Marietta von Uetze.
Abschließend einige Kommentare der Gäste nach der Veranstaltung:
" Es war einfch überragend", "Danke für eine unglaubliche Veranstaltung", "Ich habe in meiner Laufbahn in einer Schule eine solch tolle Veranstaltung noch nicht erlebt"!!


Sonja Larsen und Valmir Sylejmani erhalten Coubertin-Schulpreisvom 22.06.13 in der Kategorie Sporttutorium

Bei den Abschlussfeiern konnten nach 2007 an Tim Hofmann und 2010 an Maximilian Meyer in diesem Jahr der dritte Preisträger und die vierte Preisträgerin mit dem Pierre de Coubertin-Schulpreis geehrt werden.
Valmir Sylejmani wurde bei der Feier für die 10. H/R-Klassen ausgezeichnet. Die Laudatio hielt der Sporttutor Joachim Hofmann, Medaille und Urkunde überreichten Altin Lala und Tim Hofmann.
Sonja Larsen wurde im Rahmen der Abitur-Entlassungsfeier die Medaille von Nicolas Kiefer übergeben. Die Urkunde übergab Tim Hofmann und Maximilian Meyer hielt eine beeindruckende Laudatio.


Schwimmteam qualifiziert sich erstmals für das Bundesfinlaevom 21.06.13 in der Kategorie JtfO - Schwimmen

"Berlin, Berlin - wir fahren nach Berlin"

Die Schwimmer der KGS Hemmingen nahmen erstmals mit zwei Teams am Landesfinale "Jugend Trainiert für Olympia" (Jtfo) teil. Austragungsort war die Schwimmhalle des Aqua Laatziums in Laatzen. Unter der Leitung der Lehrkräfte Wiebke Drath und Jana Hermanussen sowie dem begleitenden Vereins-Trainer Martin Bölck (TSV Pattensen) gewannen die Jungs-Mannschaften in den Wettkampfklassen WK II (1996-1999) und WK IV (2002-2000) das Landesfinale gegen die Sieger der anderen Bezirke Niedersachsens. Die Nachwuchsschwimmer aus dem Wettkampf IV dürfen am Bundesfinale im September in Berlin teilnehmen.
Die Hemminger Schüler landeten einen tollen Sieg, der auch auf die zuletzt durchgeführte Disziplin „10 Minuten Dauerschwimmen“ zurückzuführen ist. Mit 3750 Metern Distanz hatten sie innerhalb dieser Zeit 250m Vorsprung zum zweitbesten Team vom Felix-Klein Gymnasium Göttingen herausgeschwommen. Die Schwimmer Janek Stegmann, Dennis Demidow, Jan-Mattis Botsch, Fynn Bölck, Max Brüggemann, Christoph Bischof, Christoph Borgmann und Phillip-Ole Brocher gewannen den Wettkampf mit vier von fünf Teildisziplinen und freuen sich nun auf das bevorstehende Bundefinale.

Einen ebenso klaren Sieg errangen auch die ältesten Starter an diesem Vormittag. Angeführt von den zwei Auswahl-Schwimmern Phillip Lausch und Ruben Reck aus dem Olympia-Stützpunkt waren auch Wasserballer der White Sharks und ambitionierte Vereinsschwimmer für die KGS in der WK II insgesamt 15 mal am Start. Trotz zwischenzeitlicher Schwankungen innerhalb des Teams, dass ihre Starts aufgrund eines Ausfalls umstellen mussten, gewannen Ruben Reck, Phillip Lausch, Paul Hornbostel, Alexander Beyer, Felix Struß, Jonas Reinhardt, Christian Bischof und Marvin Bienek das Landesfinale vor dem Gymnasium Salzgitter-Bad und dem Gymnasium Hittfeld. Aufgrund einer Entscheidung des Ministeriums endet dieser Wettbewerb auf Landeebene.


Beide Tennisteams beim Bundesfinale in Berlinvom 17.06.13 in der Kategorie JtfO/Tennis

Beim Landesfinale am 17.06.2013 auf der Anlage des HTV Hannover haben sich beide Mannschaften der KGS Hemmingen für das Bundesfinale vom 22. - 26. September 2013 in Berlin qualifiziert:
Die Ergebnisse:
Jungen - Gymnasium Buchholz 6 : 0
Jungen - Gymnasium Lohne 6 : 0
Mädchen - Gymnasium Buchholz 6 : 0
Mädchen - Gymnasium Vechta 5 : 1


Schwimmer lösen zwei Tickets für Landessentscheidvom 31.05.13 in der Kategorie Jugend trainiert für Olympia

Die Schwimmer der KGS Hemmingen stellten erstmals drei Teams bei "Jugend Trainiert für Olympia" (Jtfo). Unter der Leitung der Lehrkräfte Wiebke Drath sowie Jana Hermanussen fuhren die Junioren-Mannschaften in den Wettkampfklassen WK II (1996-1999) und WK IV (2002-2000) auf Bezirksebene souveräne Siege ein. Das Juniorinnen-Team musste sich in der WK III (1998-2001) nach hartem Kampf u.a. der starken Konkurrenz vom Humboldt-Gymnasium geschlagen geben, die zahlreiche Schwimmerinnen des Olympia-Stützpunktes in ihren Reihen hat.
Souveräner Auftritt: Angeführt von den beiden Auswahl-Schwimmern, Phillip Lausch und Ruben Reck, aus dem Olympia-Stützpunkt, waren auch Wasserballer der White Sharks und ambitionierte Vereinsschwimmer für die KGS in der WK II am Start. Der Sieg fiel deutlich aus. Das KGS-Team: Ruben Reck, Phillip Lausch, Paul Hornbostel, Alexander Beyer, Felix Struß, Jonas Reinhardt, Benedict Diels, Christian Bischof, Marvin Bienek.
Die Hemminger Junioren-Auswahl in der WK IV hingegen landete einen überlegenen Sieg. Die Schwimmer Janek Stegmann, Dennis Demidow, Jan-Mattis Botsch, Fynn Bölck, Max Brüggemann, Christoph Bischof, Christoph Borgmann und Phillip-Ole Brocher gewannen den Wettkampf in allen Teildisziplinen dieses Talentwettbewerbes.
Beide Junioren-Teams wollen noch vor den Sommerferien den Landestitel an die KGS holen. Termin: 19.06.2013.


Turnmädchen werden erneut Deutscher Vizemeistervom 25.04.13 in der Kategorie JtfO - Turnen

Die Turnerinnen der "Carl-Friedrich-Gauss Schule" Hemmingen
holten beim Bundesfinale der Schulmannschaften "Jugend trainiert für Olympia" im Gerätturnen WK III die Silbermedaille.
Als Vertretung Niedersachsens mussten sich die fünf Mädchen der betreuenden Lehrer Wiebke Drath und Olaf Wernhoff im Kampf um den Titel der besten Schulauswahl nur der Vertretung des Berlin 1 Sportinternats "Werner-Seelenbinder Schule" geschlagen geben. Diese waren nahezu komplett mit den Turnerinnen einer Bundesliga-Mannschaft angetreten.
Dabei hätte der Entscheid in der Wettkampfklasse III (WK III) gar nicht
schlechter beginnen können: Am Boden wurde die Musik vom Abspielgerät in der Halle erst zu langsam wiedergegeben, dann wiederrum zu schnell, was zu einer deutlichen Verunsicherung der Hemminger Mädchen führte. Am Sprung fiel plötzlich Lisa Klingsporn aus, die dieses Gerät zu ihren Stärken zählt.
Mannschaftliche Geschlossenheit und starke Motivation seitens der Betreuer brachten die Niedersachsen aber wieder zurück in den Wettkampf und wurde am Ende mit dem zweiten Platz belohnt. Zudem stellte das Gauss-Team mit Ariane Jakovcevic die beste Turnerin des Wettkampftages.
Das Team Carl-Friedrich-Gauss Schule: Ariane Jakovcevic, Sim Doberenz,
Henrike Fricke, Lisa Klingsporn, Shania Drath.
Das Badmintonteam unserer Schule belegte den 9.Platz!


Turnmädchen zum dritten Mal für das Bundesfinale qualifiziert!vom 08.03.13 in der Kategorie JtfO

Berlin, Berlin – wir fahren nach Berlin

Die Turnerinnen der KGS Hemmingen werden auf Landesebene langsam zum Seriensieger. Beim Landesentscheid „Jugend trainiert für Olympia“, in der Wettkampfklasse III, siegte das KGS-Team um die Betreuer Olaf Wernhoff und Wiebke Drath am Ende mit deutlichen 8,55 Punkten Vorsprung auf die Zweitplatzierten des Luhe-Gymnasiums. Ihren mittlerweile dritten Titel in Folge feierten Sim Doberenz, Ariane Jakovcevic, Henrike Fricke, Lisa Klingsporn und Shania Drath ausgelassen - in Vorfreunde auf das Bundesfinale in der Bundeshauptstadt.

Zwei Tage zuvor hatte das jüngere Team der Altersklasse (2000-2002) in der Wettkampfklasse IV reichlich Erfahrungen gesammelt. Nach den ersten Geräten führten Ivana Jakovcevic, Cheyenne Sikora, Amelie Freyer, Mila Fengler und Kira Kuhlmann noch, mussten sich aber Ende mit dem vierten Platz zufrieden geben. Zu groß war noch die nervliche Anspannung. Den Angaben der Betreuer zufolge aber Kleinigkeiten, die es bis zum nächsten Jahr auszumerzen gilt.


Badmintonteam fährt zum Bundesfinale nach Berlinvom 27.02.13 in der Kategorie JtfO

Großer Jubel bei den Jungen und Mädchen der Badminton-Schulmannschaft: Alle guten Dinge sind drei. Zum 3. Mal in Folge Landesmeister!
Hier der Bericht von Janin Wissel:
Wir sind heute nach Braunschweig gefahren und haben gegen alle drei Gegner (Salzgitter 6:1; Salzhausen 5:2; Wildeshausen 6:1)
gewonnen. Damit haben wir uns wieder für das Bundesfinale qualifiziert, mit der
Besetzung: Vanessa Maurer, Lina Tebarth, Debora Caspari, Janin Wissel, Lukas
Kirchberg, Malte Wnendt und Mario Dimitriou. Da wir dieses Mal in einer höheren
Altersklasse spielen und somit die Jüngsten sind, sind unsere Erwartungen für
Berlin nicht allzu hoch.


Landesfinale "Jugend trainiert für Olympia" Turnenvom 26.02.13 in der Kategorie JtfO

Mit großer Vorfreude zum Landesentscheid

Erstmalig ist die KGS Hemmingen in beiden Wettkampfklassen, die bis zum Bundesentscheid führen, auf Landesebene vertreten. Als Sieger des Bezirks Hannover dürfen die Neueinsteiger Amelie Freyer, Mila Fengler, Ivana Jakovcevic, Julia Rohde, Kira Neumann und Caterina Ernst am 5. März 2013 in Winsen an der Luhe im Wettkampf IV starten.
Ob es eine realistische Chance auf den Titelgewinn in Niedersachsen gibt, ist noch nicht abzusehen. Die Mädchen sind aber gute Turnerinnen und fit im Laufen, Springen und Klettern. In diesen Sonderdisziplinen wird der Wettbewerb entschieden.

Mehr Erfahrung hat das Team im Wettkampf III. Henrike Fricke, Ariane Jakovcvic und Lisa Klingsporn sind bereits in der Wettkampfklasse mehrfach Landessieger geworden. Gemeinsam mit Shania Drath und Emilia Reinking, die nun dieses Team unterstützen, werden sie am 7.März 2013 ihren Landesentschei austurnen. Sie hoffen, dass sie zum dritten Mal in Folge als Sieger des Landes Niedersachsen hervorgehen.


Sonja Larsen wird zweifache deutsche Meisterinvom 09.12.12 in der Kategorie Sporttutorium

Großartiger Erfolg für Sonja Larsen. Bei der Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften der U18-Tennisjuniorinnen konnte Sonja sowohl im Einzel als auch im Doppel den Titel erringen.In allen Matches spielte Sonja sehr gutes Tennis und kam nur im Endspiel kurz in Schwierigkeiten. Im entscheidenden Augenblick drehte sie aber auf und dominierte fortan das Match.


Eröffnungsspiel auf dem neuen Kunstrasenplatz endet 3 : 3vom 04.12.12 in der Kategorie Sporttutorium/Eliteschule des Fußballs

Zur offiziellen schulischen Eröffnung des neuen Kunstrasenplatzes hatte sich die KGS Hemmingen keinen geringeren Gegner als den amtierenden Deutschen Schul-Vizemeister, das Schulzentrum Obervieland/Bremen, eingeladen.
In einer Jahreszeit, in der Fußball witterungsbedingt auf tiefen Rasenplätzen fast ausnahmslos „gearbeitet und gekämpft“ wird, zeigten beide Mannschaften die besonderen Vorzüge des neuen künstlichen Hemminger Grüns auf.Durchsetzt mit zahlreichen Spielern aus den Nachwuchsleistungszentren von Hannover 96 und Werder Bremen, boten beide Teams von Beginn an technisch versierten und sehr schnellen Jugendfußball, wie ihn nur der neue Hemminger Untergrund ermöglicht. Die Gäste aus Bremen erwischten den besseren Start, gerieten aber durch ein Eigentor (10.Minute) ins Hintertreffen. Mit einem Doppelschlag (12. und 14. Minute) drehte die DFB-Eliteschule Obervieland das Spiel zu ihren Gunsten und ging mit einer 2-1-Führung in die Pause.
Nach dem Wechsel öffnete nicht nur der Himmel seine Tore, sondern beide Abwehrreihen lockerten ihren Deckungsverband, so dass sich für die knapp 200 Zuschauer – darunter u.a. 96-Sportdirektor Jörg Schmadtke, U23-Trainer Valérien Ismael und 96-NLZ-Leiter Jens Rehhagel – ein abwechslungsreiches Spiel mit vielen Torraumszenen entwickelte. Zunächst erhöhten die Gäste auf 3-1 (48.), ehe der KGS Hemmingen durch den jetzt stark aufspielenden Kilian Nobbe mit einem sehenswerten Abschluss aus 25 Metern der Anschluss gelang (60.). Die KGS Hemmingen drückte nun vehement auf den Ausgleich, wobei die agile Bremer Offensive bei einigen Kontern im sehr präsenten Hemminger Torwart Timo Königsmann ihren Meister fand.
Nachdem auf der Gegenseite der Bremer Keeper einen Foulelfmeter pariert hatte, schien die Niederlage besiegelt. Der Aufwand der KGS-Auswahl wurde dann aber doch noch belohnt: Nach einer schönen Kombination über die rechte Außenbahn mit präziser Eingabe von Kilian Nobbe traf Nico Diesing zum 3-3 Endstand.
Beim anschließenden Empfang in der Schulmensa wurde vor geladenen Gästen noch einmal die Bedeutung der Errichtung des Kunstrasenplatzes für den Fußball-Standort Hemmingen und DFB-Eliteschulstandort KGS -insbesondere im Hinblick auf die Ausbildung von Top-Talenten- herausgestellt.
Eine Errungenschaft, auf die alle am Projekt Beteiligten zu Recht stolz sein können.



Der Traum von der Tennis-WM ist geplatztvom 07.11.12 in der Kategorie Jugend trainiert für Olympia

Viele Glückwünsche - aber wenig Unterstützung
Die Enttäuschung bei den Tennismädchen des Schulteams ist riesengroß. Mit dem Gewinn des Bundesfinales im September in Berlin hatten sie sich für die Tennis-Weltmeisterschaft im April 2013 in Australien qualifiziert. Intensiv wurde sich in den vergangenen Wochen um finanzielle Hilfe bemüht, um den Etat von ca. 15000 € stemmen zu können. Leider ist es aber nur gelungen, 40% des Etats zu finanzieren.Letztendlich musste festgestellt werden, dass zwar viele Glückwünsche eingegangen sind, aber die Bereitschaft zur Unterstützung sowohl in der Politik wie auch bei den großen Firmen in Niedersachsen (im Gegensatz zu anderen Bundesländern) kaum vorhanden war.
Am 01. November wurde die Teilnahme der niedersächsischen Mannschaft an der WM offiziell abgesagt.


Nestor el Maestro beim Frühtrainingvom 09.10.12 in der Kategorie Eliteschule des Fußballs

Am heutigen Dienstag bekam das Trainerteam um Slaven Skeledzic prominente Unterstützung.
Der Co-Trainer der Profis von Hannover 96, Nestor el Maestro, arbeitete intensiv mit den Talenten im Fördertraining. Er äußerte sich sehr positiv über das Niveau der Spieler und den Trainingsbedingungen an der Schule. Spontan sagte er weitere Unterstützung zu. Links im Bild der verantwortliche Trainer für das Frühtrainung an der Schule, U 17 - Cheftrainer Slaven Skeledzic, mit Nestor el Maestro.


Bundesfinale Jugend trainiert für Olympia in Berlinvom 26.09.12 in der Kategorie JtfO

Gold & Silber in Berlin

Mit einem sicheren 5:1 Sieg gegen das Otto-Hahn-Gymansium aus Karlsruhe gewannen die Mädchen das Bundefinale und wurden somit Deutscher Meister! Mit diesem Sieg hat sich erstmals ein Team unserer Schule für die Weltmeisterschaft im April 2013 in Australien qualifiziert! Allerdings ist zurzeit noch nicht sicher, ob wir den finanziellen Rahmen stemmen können!

Die Jungen konnten gegen die hohen Favoriten vom Gymnasium am Rothenbühl aus Saarbrücken das Finale nur bis zum 1:1 offenhalten und mussten sich letztendlich mit 1:5 geschlagen geben. Trotz dieser Niederlage kann da Team auf den Titel eines Deutschen Vizemeisters sehr stolz sein!

Besonders bedanken möchten wir uns beim Geschäftsführer der Tennisbase Hannover Eckhardt Middelstaedt und dem Landestrainer Gerrit Strehl für ihre Unterstützung am Halbfinaltag.


Die weiteren Ergebnisse:

Mädchen: Sachsenwaldschule Reinbek 4:0 (Abbr. wegen Regen)
Mädchen: Gymnasium am Rothenbühl Saarbrücken 6:0
Jungen: Ernst-Abbe-Gymansium Eisenach 6:0
Jungen: Friedrich-Dessauer-Gymansium Aschaffenburg 4:0 (Abbr. wegen Regen)
Jungen: Heinrich-Heine-Gymansium Kaiserslautern 3:3 (9:7)

Für die Schule spielten:

Jungen: Tillmann Erdbories, Enrico Warzecha, Linus Holthey, Lukas Kolschewski, Niklas Gerdes, Carl-Louis Luckmann
Mädchen: Vinja Lehmann, Shaline Pipa, Anastazija Rosnowska, Laura Bente, Alisa Diercksen, Lea Störmer.

Leider konnte Anna-Milena Behrendt wegen einer Verletzung nicht mitspielen.


Unvergessliche Reise zu den Olympischen Spielen in Londonvom 15.08.12 in der Kategorie Sporttutorium

Vom 27.07. bis zum 11.08.12 konnten der Sporttutor Joachim Hofmann und der Sporttutand Maximilian Meyer an der Studienreise der Deutschen Olympischen Akademie zu den Olympischen Sommerspielen nach London teilnehmen.

Leider erkrankte Maxi am 4. Tag, musste 3 Tage in einem englischen Krankenhaus verbringen und wurde dann auf Anraten des deutschen Mannschschaftsarztes nach Deutschland zurückgebracht und sofort operiert. Inzwischen hat er die OP gut überstanden und ist auf dem Wege der Besserung. Ein unglaubliches Pech!!!!
Leider konnte er deshalb die phantastischen Sportstätten in Londen nur an einem Tag besuchen.

So musste dann Joachim Hofmann die KGS alleine vertreten. Unvergessliche Erlebnisse, wie der Triathlon mit 350000 Zuschauern im Hyde Park, die beiden Kanu Goldmedallien und der Hockeysieg im Halbfinale gegen Australien konnte er live miterleben. Interessante Kontakte und Gespräche im Deutschen Haus rundeten die Reise ab.

Die Bilder zeigen ihn mit der ehemaligen Kollegin Rosi Napp, mit Bundesinnenminister Friedrich und Per Mertesacker und mit der Hockeynationalspielerin Natascha Keller und dem Delegationsleiter der DOA Achim Bueble. Das rechte Bild zeigt Per Mertesacker und Joachim Hofmann beim Besuch des Beachvolleyball-Turnieres.


Doppelsieg beim Landesfinale JtfO-Tennisvom 16.07.12 in der Kategorie JtfO/Tennis

Mit zwei souveränen Siegen gewannen sowohl das Mädchenteam als auch das Jungenteam das Landesfinale Tennis.
Beide Mannschaften haben sich damit für das Bundesfinale vom 23.-27.09.12 in Berlin qualifiziert.


KKH-Allianz-Lauf: Prämie für die KGSvom 30.06.12 in der Kategorie Sport

Beim diesjährigen KKH-Allianz-Lauf zu Gunsten der Aktion "Ein Herz für Kinder" stellte unsere Schule mit über 130 Teilnehmerinnen und Teilnehmern die mit großem Abstand größte Laufgruppe. Dieses Engagement wurde mit einer Prämie in Höhe von 1000 € von der KKH-Allinaz gewürdigt.
Das Bild zeigt einen Teil der Laufgruppe. Moderator Christoph Dannowski interviewt gerade Sonja Larsen.


Große Erfolge beim Bundesfinale vom 11.05.12 in der Kategorie Jugend trainiert für Olympia


Beim Bundesfinale konnte das Turnteam den großen Erfolg vom letzten Jahr wiederholen und erneut die Silbermedaille gewinnen. Das Badmintonteam verbesserte sich gegenüber dem Vorjahr auf einen hervorragenden 9. Platz.


Fußballtestspiele Hemmingen - Obervieland/Bremenvom 19.04.12 in der Kategorie Sporttutorium/Fußball

Vergleichswettkampf der DFB-Eliteschulen Hemmingen und Obervieland/Bremen

Am Mittwoch, 18.04., stand ab 10.30 Uhr anspruchsvoller Jugendfußball auf der Anlage des SC Hemmingen auf dem Programm. Dort standen sich in den Jahrgängen 96/97 und 98/99 die jeweiligen Schulauswahlmannschaften der DFB-Eliteschulen KGS Hemmingen und Schulzentrum Obervieland/Bremen gegenüber. In spannenden Partien mit ansehnlichen Spielzügen hatten bei den Jüngeren insgesamt die Bremer die Nase vorn. In der Wettkampfklasse II (Jg. 96/97) dominierten jedoch die Hausherren und zeigten sich erfreulich spielstark.
Mindestens genauso wichtig wie der Test auf hohem sportlichen Niveau, ist auch der Erfahrungsaustausch sowohl unter Schülern als auch Lehrkräften beim anschließenden gemeinsamen Mittagessen einzuschätzen.
Nach dem Gegenbesuch – die Hemminger waren bereits im vergangenen Jahr zu Gast in der Weserstadt – stand für beide Seiten fest: „Diese Treffen werden beibehalten.“

Die Ergebnisse im Überblick:

1. Spiel WK III KGS Hemmingen – SZ Obervieland 0-3
1. Spiel WK II KGS Hemmingen – SZ Obervieland 2-0
2. Spiel WK III KGS Hemmingen – SZ Obervieland 0-0
2. Spiel WK II KGS Hemmingen – SZ Obervieland 1-1
3. Spiel WK III KGS Hemmingen – SZ Obervieland 2-1
3. Spiel WK II KGS Hemmingen – SZ Obervieland 1-0


Turnteam und Badmintonteam gewinnen das Landesfinalevom 16.03.12 in der Kategorie JtfO/Turnen,Badminton

Großer Erfolg für die beiden Mannschaften der Schule. Sowohl das Turnteam WK III der Mädchen als auch das Badmintonteam WK III gewannen am Donnerstag,15. März 2012, das Landesfinale.
Im September nehmen die Turnerinnen mit ihrer Betreuerin Wiebke Drath und die Badmintonmannschaft mit ihrem Coach Guido Niemann am Bundesfinale in Berlin teil.


Fußballteam 99/2000 gewinnt Fußballturnier in Bremenvom 20.12.11 in der Kategorie JtfO/Fußball

Am 15.12. reiste die Schulauswahl der KGS Hemmingen (Jg.99/00) zum Vergleichsturnier der DFB-Eliteschulen nach Bremen, wo das Gymnasium Obervieland, Kooperationsschule vom SV Werder Bremen zum Vergleichturnier eingeladen hatte.
Die Jungkicker der Carl-Friedrich-Gauß Schule dominierten das sieben Teams umfassende Teilnehmerfeld von Beginn an und gewannen alle sechs Partien. Mit 18 Punkten verwies die KGS das Gymnasium Obervieland sowie die Wilhelm Olbers-Schule klar auf die Plätze.
Für die KGS spielten:
Luca Möller (C), Lukas Löwer, Marvin Berse, Florian Dobler, Jesaja Hermann, Keno Tietz, Ricardo Henning, Lionel Hyer, Clemens Grage und Phillip Iwan

Leider konnte das Schulteam des Jahrgangs 1998 am 20.12.11 diese Leistung nicht bestätigen und musste sich nach drei Niederlagen und drei Unentschieden mit dem 6. Platz zufrieden geben.


Kongress Berufsfeld Sport in Salzgittervom 29.11.11 in der Kategorie Sporttutorium/Sporttutanden

Am 28. und 29. November fand an der Ostfalia Hochschule in Salzgitter ein zweitägiger Kongress zu dem Thema "Berufsfeld Sportmanagement" statt.Die Veranstaltung zeichnete sich durch herausragende Moderatoren und Referenten aus:
Moderiert wurde das Programm von Wolf-Dieter Poschmann (ZDF) und Thomas Helmer (Sport1).
Als Referenten erlebten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer u.a. Martin Kind (96), Bernd Hoffmann (HSV), Sven Froberg (Sat1-Sportchef), Andreas Rettig (Augsburg), Dietmar Beiersdorfer (HSV, Red Bull) und Heiner Brand (DHB)!
Begleitet von dem Sporttutor Joachim Hofmann nahmen aus dem 11.Jahrgang Alena Heitmann, Edda Ideker, Louise Kreth, Maximilian Meyer, Patrick Wiese und Sebastian Ernst und aus der 10G2 Sirk Ruben Kisch an diesem Kongress teil und konnten für sich wertvolle Erfahrungen sammeln.


Neue Presse nominiert zwei Sporttutandenvom 26.11.11 in der Kategorie Sporttutorium/Sporttutanden

Die Sportredaktion der Neuen Presse hat für die Wahl zur "Sportlerin des Jahres 2011" zwei Schülerinnen unserer Schule nominiert:
Syna Kayser (Tennis) und Lucie Gerbrecht (Turnen)!
Wir bitten um zahlreiche Anrufe zur Unterstützung der beiden Sportlerinnen.
Syna: 0137/800112207
und
Lucie: 0137/800112205


Bürgerstiftung Hemmingen zeichnet zwei Sporttutanden ausvom 26.11.11 in der Kategorie Sporttutorium/Sporttutanden

Die Bürgerstiftung Hemmingen hat im Rahmen einer Festveranstaltung zwei Sportler unserer Schule für ihre herausragenden Leistungen geehrt.Aus dem Jugendprämienfonds der Stiftung wurden beide mit Geldpreisen ausgezeichnet.
Lennart Küster konnte die Ehrung leider nicht persönlich entgegennehmen, da er zeitgleich auf der deutschen Kurzbahnmeisterschaft in Wuppertal antreten musste.Das Bild zeigt Alexander Meyer bei der Ehrung durch das Vorstandsmitglied der Bürgerstiftung Michael Maier!


Informationsaustausch bei Bayern Münchenvom 27.09.11 in der Kategorie Sporttutorium/Eliteschule des Fußballs

Am 26.09. fand auf der Geschäftsstelle des FC Bayern München ein Informationsaustausch zwischen einigen Mitgliedern des Regionalteams der Eliteschule des Fußballs KGS Hemmingen und Verantwortlichen von Bayern München statt.
Von Seiten der Hemminger nahmen neben dem Leiter des Regionalteams Joachim Hofmann und seinem Assistenten Felix Krüger auch Jens Rehhagel, Hartmut Herold und Daniel Stendel von Hannover 96, der Bürgermeister der Stadt Hemmingen Claus Schacht-Gaida, Marko Kresic vom niedersächsischen Fußballverband und Matthias Limbach von der Europa-Fachakademie Dr. Buhmann teil.
Bayern München wurde u.a. vertreten von dem Leiter des Nachwuchszentrums Werner Kern und dem Leiter der Schulkooperation Harald Cerny.
In einem Plenumsgespräch und in den folgenden kleinen Gesprächskreisen wurde schnell deutlich, dass das "Hemminger Modell" bei den Bayern auf großes Interesse stieß.


Über 120 Gäste beim Sommerfest des Sporttutoriumsvom 30.08.11 in der Kategorie Sporttutorium

Zum Sommerfest des Sporttutoriums konnten der Fachbereichsleiter Heinz Pohl und Sporttutor Joachim Hofmann über 120 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Sport begrüßen. Unterstützt wurden sie dabei als "Security" von dem Comedian "klein aber oho" (Christian Ehlers).


Mit einer bunten Mischung aus Show und Information wurden die Gäste bestens unterhalten. Die Bläserklasse aus dem 6. Jahrgang, das Gauß-Orchester, die Mitglieder der Zirkus-AG sowie Lisa Klingsporn und Sim Dobrenz am Schwebebalken überzeugten mit tollen Leistungen.


Niko Bock and friends begeisterten mit einer eindrucksvollen Feuershow. Zum Abschluss rockte die Lehrerband "The Teach-Boys" die Bühne. Zwischen diesen Show-Acts wurden von den Moderatoren in kurzen Interviews präsentiert: Bürgermeister Claus Schacht-Gaida, Schulleiter Dieter Driller-van Loo, LSB-Internatsleiter Andreas Bohne mit Anna-Lena Freese, NTV-Vizepräsident Henner Steuber mit Alexander Meyer und 96-NLZ-Leiter Jens Rehhagel mit Alexander Rehberg.


In einer Benefizaktion hatten die Sporttutanden zugunsten der "Aktion Sonnenstrahl" Nudeln gesammelt. Über 120 kg konnten der Geschäftsführerin Sigrid Schuhbach-Kasten übergeben werden.


Tennisteam gewinnt überlegen die Niedersachsenmeisterschaftvom 29.06.11 in der Kategorie JtfO/Tennis

Mit zwei klaren 6:0 Siegen gegen die KGS Rastede
und das Gymnasium im Schloß Wolfenbüttel gewannen die Tennisjungs der KGS Hemmingen überlegen die Niedersachsenmeisterschaft
und begleiten nun im September das
Fußballteam WK II zum Bundesfinale nach Berlin. Beleg für die Dominanz der Hemminger:
In beiden Begegnungen gestattete das Team den Gegnern insgesamt nur 5 (!) Spielgewinne!


Fußballteam WK II ist Niedersachsenmeistervom 28.06.11 in der Kategorie JtfO/Fußball


Die Schulmannschaft der KGS Hemmingen ( Jahrgänge 95/96 ) sicherte sich beim Landesentscheid in Barsinghausen den Titel und erreichte damit das Bundesfinale vom 18.-21. September in Berlin. Bereits im Vorjahr hatte die KGS den Sieger in der WK II gestellt.
Näheres unter JtfO/Fußball!
Das Team der WK III wurde beim Landesfinale Dritter. Viele vergebene Torchancen verhinderten eine bessere Platzierung.


Tennisteam dominiert beim Bezirksfinalevom 09.06.11 in der Kategorie JtfO/Tennis

Am 09.06.11 fand in Burgwedel/Wettmar der Bezirksentscheid statt. Bei perfekten äußeren Bedingungen (herzlichen Dank an die Veranstalter!) wurden die Hemminger Jungs ihrer Favoritenrolle gerecht und erreichten mit zwei 5 : 1 Siegen gegen Großburgwedel und Gehrden das Landesfinale.

Für das Team von Sporttutor Joachim Hofmann und Teamcoach Maxi Meyer spielten Alexander Meyer, Alexander Altendeitering, Niklas Gerdes, Linus Holthey, Stefan Hampe und Lars Littelmann.


Doppelsieg für die Fuballteams beim Bezirksfinalevom 08.06.11 in der Kategorie JtfO/Fußball

Nach dem Sieg der WK II am 07.06. hat am 08.06. das Team der WK III in Barsinghausen nachgezogen und auch die Bezirksmeisterschaft gewonnen. Beide Teams haben sich damit für das Landesfinale am 28. Juni und 29.Juni qualifiziert.
Das Team der WK II:

Für das Team von Coach Sven Achilles spielten:
Max Brünig, Gregor Grage, Max Stade, Tom Weber, Timur Oyman, Patrick Wodzinski, Brais Gonzales-Sousa, Patrick Rogalski, Nikola Serra, Sebastian Ernst (C), Jonas Flasbarth, Alex Rehberg, Michael Gerlach, Paul Rüpke und Michel Bohne.


Turnteam der KGS Hemmingen wird deutscher Vizemeistervom 05.05.11 in der Kategorie JtfO/Turnen

Unerwarterter Erfolg beim Bundesfinale in Berlin:
Gegen sehr starke Konkurrenz konnte sich das Team von Coach Wiebke Drath behaupten und einen völlig überraschenden 2. Platz erzielen.

Für die KGS starteten: Lucie Gerbrecht, Henrike Fricke, Anna Wienecke, Virgenie ten Voorde und Lisa Klingsporn.

Das Badmintonteam von Heinz Pohl belegte bei der ersten Teilnahme an einem Bundesfinale nach zwei Siegen und drei, zum Teil sehr knappen Niederlagen einen hervorragenden 11. Platz!


Turnmädchen fahren auch nach Berlinvom 17.03.11 in der Kategorie JtfO/Turnen

Souveräner Auftritt bei der Landesmeisterschaft!
Einen Tag nach dem Landestitel für das Badmintonteam gewannen die Turnmädchen von Coach Wiebke Drath in überzeugender Weise in Schneverdingen die Niedersachsenmeisterschaft und fahren nun auch zum Bundesfinale nach Berlin.

8 Punkte Vorsprung vor der durchaus starken Konkurrenz belegen die überragenden Leistungen von Lucie Gerbrecht, Henricke Fricke, Anna Wienecke, Virgenie ten Voorde und Lisa Klingsporn.


Badmintonteam fährt als Niedersachsenmeister nach Berlin!vom 16.03.11 in der Kategorie JtfO/Badminton

Sensationeller Erfolg für die Jungs und Mädchen der KGS Hemmingen
"Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin" erschallte durch die Halle: Das Badmintonteam von Coach Heinz Pohl hatte ungeschlagen den Landesentscheid in Neuenhaus bei Nordhorn gewonnen.

Christina Lykou, Lina Tebarth , Debora Caspari , Taulant Hana, Mario Dimitriou, Lukas Kirchberg und Malte Wnendt nehmen nun vom 03. - 07. Mai am Bundesfinale in Berlin teil.


Turnteam WK III gewinnt überlegen den Bezirksentscheidvom 26.02.11 in der Kategorie JtfO/Turnen

Es war eine Demonstration

Nach vierjähriger Pause konnte die KGS erstmals wieder im „Gerätturnen“ glänzen.
In Diepholz haben Anna Wienecke, Lucie Gerbrecht, Virgenie ten Voorde, Lisa Klingsporn und Henricke Fricke mit ihrem turnerischen Talent das Teilnehmerfeld beherrscht und sehr ausdrucksstarke Übungen gezeigt.
Am Ende haben sie mit 15 Punkten Vorsprung gewonnen, sodass sie jetzt mit einem sicheren Gefühl sich auf den Landesentscheid, der in Schneverdingen stattfindet, freuen können.

1. KGS Hemmingen
2. Gymnasium Burgdorf
3. Carl-Friedrich-Schule Diepholz II
4. KGS Stuhr – Brinkum
5. Käthe-Kollwitz-Schule Hannover
6. Realschule Bodenwerder
7. Gymnasium Sarstedt
8. Matthias Claudius Gymnasium Gehrden
9. Gymnasium Adolfinum Bückeburg


Internationaler Erfahrungsaustausch in Salzburgvom 31.01.11 in der Kategorie Sporttutorium/Leitung

Die Leiter des Sporttutoriums informierten sich bei Red Bull Salzburg!
Am Mittwoch, 26.01.2011, besuchten der Fachbereichsleiter Sport Heinz Pohl und Sporttutor Joachim Hofmann die Fußballakademie von Red Bull Salzburg. Der Erfahrungsaustausch fand in den Verwaltungsräumen der Red Bull Arena statt.

Dort stellten der pädagogische Leiter Klaus Ginther und aus dem Trainerstab Bernhard Seonbuchner das Konzept der Nachwuchsförderung vor. Besonders beeindruckend ist der ganzheitliche Ansatz, der weit über den rein sportlichen Bereich hinaus geht. Nach der Besichtigung des neuen Akademiegeländes wurde dann das "Hemminger Modell" vorgestellt und diskutiert. Insgesamt eine sehr informative Veranstaltung.


Time to say good byevom 22.01.11 in der Kategorie Sport

Verabschiedung des stellvertretenden Schulleiters Wolf Wachtendorf

Das war der passende Rahmen und bis auf das Ergebnis (96 : Schalke 04 0:1) stimmte alles.
Zum Ende seiner Dienstzeit wurde der stellvertretende Schulleiter Wolf Wachtendorf in den VIP-Bereich der AWD-Arena eingeladen. Begleitet wurde er von dem Fachbereichsleiter Heinz Pohl und dem Sporttutor Joachim Hofmann.

Von Seiten des Vereins Hannover 96 bedankten sich der Leiter des Nachwuchsleistungszentrums Jens Rehhagel und der 2. Vorsitzende des Aufsichtsrates Ruben Kiaman bei Wolf Wachtendorf für die Unterstützung und wünschten alles Gute für seinen "Unruhestand"!


Sensationelles Ergebnis bei der Sportlerwahl der Neuen Pressevom 18.01.11 in der Kategorie Sporttutorium/Sporttutanden

Anna Wienecke wird zu Hannovers Sportlerin des Jahres 2010 gekürt!


Damit konnte niemand rechnen. Die Leserinnen und Leser der Neuen Presse Hannover wählten bei der Wahl zur Sportlerin des Jahres 2010 Anna Wienecke auf den ersten Platz.
Sie ist die jüngste Gewinnerin aller Zeiten in Hannover.
Unmittelbar nach der Kürung gratulierte Sporttutor Joachim Hofmann Anna zu diesem überragenden Erfolg: „Wir freuen uns sehr, dass die Leistung einer Sporttutandin unserer Schule eine solch herausragende Würdigung erfahren hat!“


Bürgerstiftung Hemmingen zeichnet Sporttutanden ausvom 25.11.10 in der Kategorie Sporttutorium/Sporttutanden

Am 24.11.10 zeichnete die Bürgerstiftung Jugendliche der Stadt Hemmingen für besondere Leistung in den Kategorien "Außergewöhnliche außerschulische Leistungen", "Soziales Engagement" und "Sportliche Leistungen" aus.


Anna Wienecke (Turnen), Sebastian Ernst (Fußball) und Jannis Pläschke (Fußball) wurden für ihre herausragenden sportlichen Leistungen prämiert.



André Breitbarth wird U23-Europameistervom 25.11.10 in der Kategorie Sporttutorium/Sporttutanden

Der sensationelle Gewinn der Judo-U23-Europameisterschaft am vergangenen Sonntagabend in Sarajevo war sein bisher größter Erfolg.

Das Besondere dabei: Alle Kämpfe gewann André vorzeitig.


Starke Leistung des KGS-Teamsvom 09.10.10 in der Kategorie Sporttutorium/Ehemalige

Beim Benefizspiel der Bundesligamannschaft von Hannover 96 am 08.10.10 in Hemmingen spielte in der zweiten Halbzeit vor ca. 1600 Zuschauern eine Mannschaft aus aktuellen und ehemaligen KGS-Schülern. Diese Mannschaft bot den Profis Paroli und konnte nur durch zwei Treffer von Jan Schlaudraff mit 0:2 bezwungen werden. Trotz einiger Chancen blieb der Ehrentreffer dem KGS-Team leider verwehrt.
Verzichten mussten die Hemminger kurzfristig auf Tim Hofmann, der bei den 96-Profis zum Einsatz kam.

Die Aufstellung:
Marcel Klonz - Nick Hieronymus (ab 23. Helge Pietschmann), Timo Mertesacker, Jan Marquardt, Marcel Busch) - Timo Kosien, Tobias Krösche - Tomke Ellerhoff, Simon Hinske, Fabian Wetter - Felix Krüger
Teamleitung: Joachim Hofmann, Sven Achilles und Georg Schwarz


Arbeitskreis "Team- und Eventmanagement (TEM)" neu besetzt. Firma K-SWISS spendiert Schuhe für TEM!vom 30.08.10 in der Kategorie Sporttutorium/TEM

Dank der Initiative von einigen "Alt"-TEMs konnte für das neue Schuljahr 2010/2011 der Arbeitskreis neu besetzt werden.
TEM - the second generation:

Kevin Kühling, Michel Rötter, Niko Bock, Maxi Meyer, Robin Trevis Jeske

Neben den neuen "Dienst"-Hemden hat sich die Firma K-SWISS bereiterklärt, für die Mitglieder von TEM einheitliche Sportschuhe zur Verfügung zu stellen.
Wir bedanken uns herzlich für diese Unterstützung.

Der ersten großen Aufgabe müssen sich die TEMs am 08.Oktober 2010 stellen. Bei dem Benefizspiel von Hannover 96 gegen eine Stadtauswahl (1.Halbzeit) und des Team ehemaliger Sporttutanden (2. Halbzeit)sind sie für die technische Organisation im VIP-Raum zuständig.


Sonja Larsen gewinnt auch die SWISS-Junior-Trophyvom 26.07.10 in der Kategorie Sporttutorium/Sporttutanden

Die Erfolgsserie von Sonja Larsen hält weiter an. Die 15-jährige KGS-Schülerin aus dem Bundesstützpunkt Nord gewann nach den NRW Open Juniors in Mönchengladbach, einem Turnier der Katgorie IV, auch die Swiss-Junior-Trophy in Oberentfelden. Mit diesem Erfolg ist sie in der Jugend-Weltrangliste auf Position 267 vorgerückt!!

Für die Sonja war es der zweite Sieg im dritten Endspiel auf der ITF-Ebene: Anfang Juli war sie in ihrem ersten Finale gegen Katharina Lehnert (ehemalige Sporttutandin) noch unterlegen gewesen.


Sporttutanden erringen Deutsche Meisterschaftenvom 23.06.10 in der Kategorie Sporttutorium/Sporttutanden

Am vergangenen Wochenende konnten fünf Sporttutanden eine Deutsche Meisterschaft feiern:

Anna Wienecke: Turnen, Stufenbarren
Stephanie Wagner (zusammen mit der ehemaligen Sporttutandin Katharina Lehnert): Tennis-Doppel U16
Bahnam Nalshekan, Dominic Wiegand, Lenard Iseke: Wasserball B-Jugend

Die Schule gratuliert allen Sporttutanden ganz herzlich zu ihrem Erfolg.


Maximilian Meyer erhält den Pierre de Coubertin – Schulpreis 2010vom 18.06.10 in der Kategorie Sporttutorium/Pierre de Coubertin Schulpreis

Nach eingehender Prüfung hat das Fachkollegium Sport der Landesschulbehörde durch die Schulleitung den Vorschlag unterbreitet, Maximilian Meyer am Ende des Schuljahres 2009/2010 für den Pierre de Coubertin- Schulpreis 2010 zu nominieren.

Dieser Preis wird vom Niedersächsischen Kultusministerium und vom Landessportbund Niedersachsen an Schülerinnen und Schüler vergeben,
• die einen Schulabschluss mit dem Gesamtergebnis „gut“ oder besser erreicht haben und Mitglied in einem Sportverein sind.
• die in den letzen beiden Schuljahren im Fach Sport überdurchschnittliche Leistungen erbracht haben.
• die darüber hinaus in außerunterrichtlicher Wettkampftätigkeit besondere Leistungen erbracht haben.
• die eine persönliche Haltung im Sinne des olympischen Gedankens haben erkennen lassen.
Diese Bedingungen hat an unserer Schule erst ein Schüler im Jahr 2007 erfüllen können.
Die offizielle Preisverleihung fand nun im Rahmen der Abschlussfeier für die 10.Klassen der Carl-Friedrich-Gauß-Schule am Freitag, 18. Juni 2010 im Forum statt.

Die Laudatio hielt der 1. Preisträger der Schule Tim Hofmann. Er würdigte die persönliche Entwicklung von Maximilian Meyer und hob besonders die beiden Siege beim Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ mit dem Tennisteam der Schule in Berlin hervor. Die Pierre de Coubertin – Medaille mit Urkunde überreichte im Anschluss dann die Direktorin der Schule Brigitta Schönke.

Der Vizepräsident des Niedersächsischen Tennisverbandes Henner Steuber überbrachte die Glückwünsche des Verbandes. Zur großen Überraschung von Maximilian wurden danach bei einem kleinen Empfang durch den Sporttutor Joachim Hofmann Glückwunschschreiben von den ehemaligen Sporttutanden Per Mertesacker und Jan Hemmes und als besonderes Highlight ein Schreiben der aktuellen deutschen Fußball-Nationalmannschaft mit allen Unterschriften übergeben.


Großartiger Erfolg für die KGS Hemmingenvom 25.01.10 in der Kategorie TFO/Tennis

Großartiger Erfolg für die Tennisteams unserer Schule bei der Wahl der "Neuen Presse" zur Mannschaft des Jahres!

Als nicht nominiertes Team erreichten die Tennisteams sensationelle 1,2% aller Stimmen und belegten damit den hervorragenden 8. Platz.
Mit diesem Ergebnis liegen die Tennisteams noch vor den von den Redakteuren der Zeitung nominierten Volleyballerinnen des SC Langenhagen, den Hannover Spartans und den Bundesligaturnern des NTT!

Wir bedanken uns bei allen, die für unsere Teams angerufen haben!!


Gelungener Neujahrstreff des Sporttutoriumsvom 14.01.10 in der Kategorie Sporttutorium/

Über 90 Gäste aus Sport, Politik und Wirtschaft beim Neujahrstreff des Sporttutoriums der KGS Hemmingen

Eisige Temperaturen, Schneeverwehungen und gesperrte Straßen: die äußeren Bedingungen waren mehr als ungünstig. Trotzdem machten sich viele auf den Weg zu unserer Schule und haben diesen Entschluss sicher nicht bereut.
Ab 19.00 Uhr konnten alle Gäste eine bunte Mischung aus Information und Unterhaltung erleben. Eröffnet wurde die Veranstaltung von dem Chorprojekt „Stuff“ unserer Schule mit 5 Songs. Nach kurzen Begrüßungsworten des Fachbereichsleiters Heinz Pohl und der Direktorin Brigitta Schönke übernahm der Sporttutor Joachim Hofmann die Moderation des Abends. Er präsentierte in Gesprächsrunden als aktuelle Sporttutanden den Bronzemedaillengewinner der Judo-Juniorenweltmeisterschaft André Breitbarth, von den Tennisteams der Schule (zweifacher deutscher Schulmeister) Sonja Larsen und Maximilian Meyer und Fußball-Juniorennationalspieler und Junioren-Weltmeisterschaftsteilnehmer Christopher Avevor, sowie das Fußball-Toptalent Sebastian Ernst. Anschließend stellten sich die „Ehemaligen“ Jan Hemmes (Eishockeyprofi), Tim Hofmann (Fußballprofi) und die Kanu-Junioren-Weltmeisterin Sabrina Hering den Fragen des Moderators.

Im abschließenden Showblock begeisterte die Humoristin Hella Rinnau als „Marietta von Uetze“ die Gäste. Bei diesem humorvollen Vortrag wurden einige der Gäste kräftig „auf die Schippe genommen“.
Für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sorgte der Assistent des Sporttutoriums Moritz Dorau mit den Mitgliedern des Schülerarbeitskreises „TEM“.
Den Service hatte das Catering-Team der Klasse 10R1 übernommen und wurde dabei kräftig von den Mitarbeitern der Firma „Perfekta Catering GmbH“ unterstützt.


KGS-Team gewinnt eigenes Turnier - einmaliges Erlebnis für alle teilnehmenden Mannschaftenvom 09.12.09 in der Kategorie Sport/Termine

Eine solche Veranstaltung hatten die meisten der D-Jugend-Spieler der teilnehmenden Teams noch nicht erlebt: Einlaufen mit eigener Musik und namentliche Präsentation jedes einzelnen Akteurs! Zudem konnten sie im Einlagespiel zwei die Juniorennationalspieler Jannis Pläschke und Christopher Avevor im Team der KGS und mehrere ehemalige Fußballgrößen (Carsten Linke, Martin Groth, Babacar N’Diaye, Bastian Hellberg u.a.) im All-Star-Team bewundern. Das Einlagespiel endete leistungsgerecht 2:2, obwohl das Team der Sporttutanden lange Zeit wie der Sieger aussah!
In der Pause berichteten Hanno Balitsch und Tim Hofmann aus dem Profikader von Hannover 96 aus ihrer eigenen Schulzeit und erfüllten anschließend geduldig die Autogrammwünsche der jungen Fußballer und vielen Zuschauer.
im Halbfinale traf das Schulteam auf die D1 aus Arnum und im zweiten Halbfinale spielte die D2 gegen die D1 von SC Hemmingen- Westerfeld.Im Finale besiegte das Schulteam die D1 aus Hemmingen- Westerfeld mit 2:0. Die weiteren Plätze belegten SV Arnum D1, SC Hemmingen D2, SC Hemmingen D3 und die SV Arnum D2. Da der Gastgeber auf seinen Siegerpreis verzichtete, konnten sich alle teilnehmenden Mannschaften bei der abschließenden Siegerehrung neben der Urkunde über einen Siegerpreis im Form von einem oder sogar zwei Fußbällen im Gesamtwert von über 400 € freuen.
Spieler und die zahlreichen Zuschauer waren sich einig:
Ein tolles Erlebnis für alle Beteiligten!

Alle Ergebnisse im Überblick:

SpielMannschaftMannschaftErgebnis
Gruppe AKGS HemmingenSV Arnum II0:0
Gruppe AKGS HemmingenSC Hemmingen- Westerfeld II5:0
Gruppe ASV Arnum IISC Hemmingen- Westerfeld II0:3
Gruppe BSC Hemmingen-Westerfeld I SC Hemmingen- Westerfeld III1:0
Gruppe BSV Arnum I SC Hemmingen- Westerfeld I1:1
Gruppe BSV Arnum I SC Hemmingen- Westerfeld III1:0

Halbfinale 1KGS Hemmingen SV Arnum I3:1 n. E.
Halbfinale 2SC Hemmingen-Westerfeld II SC Hemmingen- Westerfeld I1:2 n. E.
Spiel um Platz 5SV Arnum SC Hemmingen- Westerfeld III0:2
Spiel um Platz 3SV Arnum I SC Hemmingen- Westerfeld II1:0
EndspielKGS HemmingenSC Hemmingen- Westerfeld I2:0


Ich will Profi werden – aber nur mit Abitur / Sabrina Hering ist schlagfertig auf London-Kursvom 29.11.09 in der Kategorie Sporttutorium/Sporttutanden

Erfahren sie mehr über den Spagat zwischen Schule und Leistungsport und wie ihn unsere Athleten meistern.
unter:

http://www.haz.de/Hier-zu-Hause/Schulen/Die-Oberstufe/Ich-will-Profi-werden-aber-nur-mit-Abitur

http://www.haz.de/Nachrichten/Sport/Uebersicht/Sabrina-Hering-ist-schlagfertig-auf-London-Kurs


KGS Hemmingen kehrt mit zwei goldenen Bären aus Berlin vom Schulwettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" zurückvom 29.09.09 in der Kategorie JTFO/Tennis

KGS Hemmingen dominiert das Tennis- Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia". Beim Bundesfinale des Schulwettbewerbs "Jugend trainiert für Olympia" vom 22.- 26. September 2009 konnten die beiden Tennisteams der KGS Hemmingen ein großartiges Ergebnis erzielen: Sowohl die Mädchen - als die Jugenmannschaft gewann den Titel. Die Jungen besiegten im Finale den Landessieger aus Baden-Wüttenberg mit 6:0. Die Mädchen siegten gegen die Heinrich-Böll-Schule aus Berlin mit 4:2.Dies ist der bisher größte Erfolg der Schule.

Für die KGS spielten:
Mädchenteam: Katharina Lehnert, Sonja Larsen, Carmen Smolka, Simone Dousa,Laura Volkmann und Caroline Müller
Jungenteam: Vincent Jänsch-Müller, Alexander Meyer, James Markiewicz, Maximilian Meyer, Jan-Erik Isermann und Julius Petersen
Betreuung: Joachim Hofmann, Cord Dingeldey und Felix Schröder

Bilder von Turnier unter:
http://www.youtube.com/watch?v=COZOx47JXB4